Bonusjahre: Durch Bewegung, Meditation und Elastizität in ein erfülltes und gesundes Leben

Die Natur gibt es uns vor: Sie kennt keine geraden Wege, alles verläuft im Rhythmus, in der ständigen Wiederholung und im Ausgleich von Gegensätzen. Frank Elstner und der Präventivmediziner Gerd Schnack präsentieren in diesem Buch ihr Konzept für ein gesundes, langes und erfülltes Leben im Einklang mit den Prinzipien der Natur. Vorgestellt werden einfache und kurze Übungen für jeden Tag – zu Hause, im Büro und auf Reisen: • Das Energiewunder der Entspannungshocke als »Stretching Total« für alle Gelegenheiten • Das neue leichtfüßige FaszienJogging, überall als Kurzpause anwendbar • Die neue Pausenkultur durch die Vagus-Meditation – die Tiefenentspannung zur Regeneration nach jeder Belastung im Stressalltag

Bonusjahre: Durch Bewegung, Meditation und Elastizität in ein erfülltes und gesundes Leben

„Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen,
als sich mit einem das Bein zu brechen.“

Das Geheimnis der kosmischen Gesetze – Das Gesetz der umgekehrten Wirkung

Bild Quelle: pixabay.com

Das Gesetz der umgekehrten Wirkung

Dieses Gesetz verdient unsere ganz besondere Beachtung. Denn gerade infolge dieser Gesetzmäßigkeit bleiben viele Ziele unerreicht. Oft ist es ratsam, dem unterbewussten Bereich die Erfüllung eines Wunsches zu überlassen, anstatt mit Hilfe des logischen Denkens und der Vernunft angestrengt auf das Ziel hinzuarbeiten. Wir haben bereits das Gesetz der Erwartung besprochen und müssen an dieser Stelle daran erinnern, dass es nicht missverstanden werden und zu übersteigerten Handlungsweisen anregen darf.

Es hieß zum Beispiel im Rahmen dieses Gesetzes: Es kann nur das eintreten, was man erwartet. Menschen können im Leben nur solche Dinge verwirklichen, die sie sich auch vorstellen können. Das Gesetz der Erwartung verlangt, dass man sich auf die Situation vorbereitet, auf die man wartet.

Um die bestmögliche Voraussetzung für eine Realisierung zu schaffen, verhält man sich so, als ob der Wunsch bereits verwirklicht wäre. Man tut bestimmte Dinge, die dem gewünschten Ziel entsprechen. Nun kann es allerdings vorkommen, dass man seine Möglichkeiten überschätzt. So könnte zum Beispiel jemand, der Millionär werden möchte, sich bereits heute einen Hubschrauber bestellen, obwohl das Erreichen seines Zieles noch in weiter Ferne liegt.

Hier würde das Gesetz der umgekehrten Wirkung in Kraft treten: Jemand, der übersteigert handelt, wie in diesem Beispiel der Käufer des Hubschraubers, tut dies nur deshalb, weil er Angst hat, dass sich sein Wunsch nicht verwirklichen könnte. Er denkt also im Grunde nicht an das positive Ziel, sondern an die Angst, es nicht zu erreichen.

Dadurch, dass er nun aber an das negative Moment denkt, nämlich an das “Nichterreichen”, wird sich dieses “Nichterreichen” tatsächlich auch einstellen. Das Unterbewusste erkennt besser, was die wirklichen Beweggründe für eine bestimmte Handlung sind. Es kann bei einer Handlung, die zwar positive Aspekte aufweist, im Grunde aber aus Angst resultiert, das wahre Motiv aufdecken.

Eine der Grundregeln, die Wirkung des Gesetzes der umgekehrten Wirkung zu verhindern, muss also lauten: Etwas wollen, ohne es krampfhaft zu wollen! Dies bedeutet, dass das “Wollen” nicht der Logik und Vernunft entspringen sollte, sondern direkt dem Unterbewussten. Entwickeln Sie ein hundertprozentiges Vertrauen zu Ihrem Unterbewussten.

Es ist sehr einfach, ein solches Vertrauen zu erwerben: Wenn Sie Auto fahren, kontrollieren Sie stets nur die Steuerinstrumente. Sie setzen voraus, dass die eigentliche Antriebskraft, der Motor (bzw. die Kolben des Motors), selbsttätig arbeitet, ohne dass Sie darauf direkten Einfluss nehmen müssen. Warum sollten Sie zu Ihrem Motor mehr Vertrauen haben als zu Ihrem Unterbewussten?

Auch in Ihrem Innern sind Kräfte vorhanden, die sich selbsttätig entfalten, sobald Sie Ihnen die Chance dazu geben. Fassen Sie Vertrauen zu Ihrem Unterbewussten, und Sie werden sehen, wie sich Ihre Einstellung zum Leben wandelt, wie sich Ihnen völlig neue Zukunftsperspektiven eröffnen.

Zur Verwirklichung eines Wunsches ist kein äußerer Kraftaufwand notwendig, sondern nur die richtige “innere” Konzentration.

„Viele Menschen sind zu gut erzogen,
um mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken,
es mit leerem Kopf zu tun.“
Oscar Wilde

„Dieses Buch wird Ihr Leben für immer verändern“

Leben Sie “reicher”!

Bild Quelle: pixabay.com

Woran denken Sie, wenn Sie den Begriff “reich” hören? An viel Geld, an Macht und Einfluss?

Wenn dieses Ihre Ziele sind, wenn diese Wünsche für Sie wichtig sind, dann haben sie selbstverständlich ihre Berechtigung. Aber kann “reicher” leben nicht auch noch mehr sein? Kann es nicht auch bedeuten, das Leben in jeder Beziehung sinnvoll zu gestalten? In materieller und in geistiger Hinsicht? Im beruflichen wie im privaten Bereich? Ein “reiches” Leben mit Partnern, Freunden und der Familie?

In diesem umfassenden Sinn fordert der Begriff “reicher leben” Sie dazu auf, Ihr Leben bewusst so einzurichten, dass es reich an Erfahrungen und Erlebnissen, also erlebenswert wird.

Ein einfaches Beispiel: Ein geiziger Millionär führt, was seine Mitmenschen, seine Umgebung und seine Lebensfreude angeht, ein überaus erbärmliches Leben. Sie können mächtig, aber doch ein armes Würstchen sein.

Sie verstehen, worauf es wirklich ankommt?

Wenn Sie sich Ihrer Möglichkeiten bewusst werden, haben Sie bereits einen wichtigen Schritt nach vorn getan. Sie wissen mehr über sich, Sie erkennen sich selbst besser. Das ist die entscheidende Voraussetzung für steigendes Selbstbewusstsein. Und es führt zu der Erkenntnis:

Sie sind reich!

Und weshalb? Weil Sie die besten Möglichkeiten, die besten Voraussetzungen bereits in sich tragen: Sie leben. Sie können atmen, lachen, arbeiten und denken. Sie können fühlen, sich freuen, Sie können traurig oder wütend sein.

Ihnen steht die wunderbarste Steuerung zur Verfügung, die die Schöpfung auf Erden kennt: Ihr eigenes Gehirn. Die unglaublichen Möglichkeiten dieses Instruments menschlichen Geistes sind kaum in Worte zu fassen. Auf dem Gebiet der Wahrnehmung stellt es Ihnen wahre Wunderwerke zur Verfügung. Alfred Stielau Pallas hat dies anschaulich beschrieben:

“Für die optische Wahrnehmung stehen Ihnen zwei Stereo-Farbkameras zur Verfügung, die synchron in einem Lichtempfindlichkeitsbereich von weniger als 0,1 Lux bis 500.000 Lux arbeiten. Dies bedeutet, dass Aufnahmen bei tiefster Nacht und bei stärkstem Sonnenschein möglich sind. Verglichen damit müsste ein 21-DIN-Film bei Blende 8 und 0,1 Lux Lichtmenge 8 Minuten und bei 350.000 Lux nur 1/2000 Sekunde belichtet werden.

Ihre “Kameras”, die Augen, sind inklusive Monitor nicht größer als Radieschen und besitzen für optimale Schärfe mehr als 300.000 Bildaufzeichnungspunkte. Sie sind im Normalfall durch automatische Scharfeinstellung in der Lage, jede Entfernung klar zu erfassen, haben selbstreinigende Objektive und sind – wieder im Normalfall – für bis zu 150 Jahre (eher länger) wartungsfrei.

Für die akustische Wahrnehmung besitzen Sie zwei hoch empfindliche, kleinste Differenzen erfassende Stereo-Mikrophone mit dem Frequenzbereich von 16 bis 20.000 Hertz. Jedes Mikrophon ist durch mehr als 30.000 Einzelleitungen mit der Steuerzentrale verbunden. Auch dieses System ist im Normalfall völlig wartungsfrei. Es ist absolut selbstreinigend und staubabweisend.

Ca. 10. 000 Geschmacks-Sensoren mit einem Durchmesser von weniger als 1/2000 mm lassen z.B. Ihr Mittagessen zum Erlebnis werden. Jeder dieser Sensoren wird automatisch nach wenigen Tagen durch einen neuen ersetzt.

Ihr Geruchssinn, dessen Sensoren auf 5 qcm untergebracht sind, identifiziert z.B. Vanillingeruch auch noch dann, wenn sich nur 0,000.000.002 g synthetisches Vanillin in 1 ccm Luft befindet.

Für die Druckempfindlichkeit sind 4 Mio. höchstempfindliche Sensoren auf 2 qm Oberfläche verteilt. Für die Kältekontrolle sind 300.000 und für die Wärmekontrolle 60.000 einzelne Temperaturfühler angebracht, die bereits geringste Temperaturunterschiede an die Zentrale melden.

Diese Zentrale ist Ihr Gehirn. Es koordiniert alle Körpersysteme, organisiert Wahrnehmung, Sprache und Verhalten, prüft und speichert Informationen, ermöglicht Ihr Leben. “

Damit sind Ihnen mehr Fähigkeiten an die Hand gegeben, als Sie je nutzen können.

Eine Schöpfung, die Ihnen solche Möglichkeiten eröffnet, will, dass Sie in jeder Beziehung erfolgreich sind!

Sie hat Ihnen alle Voraussetzungen für ein reiches und erfülltes Leben im Überfluss geschaffen. Die Natur ist verschwenderisch, sie kennt nur den Überfluss. Und, das dürfen Sie nie vergessen: Sie sind ein Teil dieser Schöpfung!

„Wie viele Freuden werden zertreten,
weil die Menschen meist nur in die Höhe gucken,
und, was zu ihren Füssen liegt, nicht achten.“
Catharina Elisabeth Goethe
„Wie oft haben Sie sich gefragt,wann die echte Veränderung in Ihr Leben eintritt?“