Lebensberatung

Das Geheimnis menschlicher Verhaltensweisen – Ich bin o.k.- Du bist o.k.

 

LIEBE photo

Ich bin o.k.- Du bist o.k.

Wer für sich selbst eine bestimmte Lebensanschauung wählt, kann zu dem Schluss kommen:

Ich bin klug. Ich bin dumm.

Ich bin stark.

Ich habe Schwächen.

Ich bin nett. Ich bin gemein.

Ich bin ein Engel. Ich bin ein Teufel.

Ich kann nichts falsch machen. Ich kann nichts richtig machen.

Ich bin so gut wie jeder andere. Ich verdiene es nicht; zu leben.

Wer sich eine Grundauffassung von anderen Menschen bildet, kann folgern:

Die Leute werden mir geben, was ich will. Niemand wird mir etwas geben.

Menschen sind grundsätzlich gut. Die Menschen taugen nichts.

Irgend jemand wird mir helfen. Alle sind gegen mich.

Jeder mag mich. Niemand mag mich.

Die Leute sind nett. Alle sind gemein.

Verallgemeinert bedeuten diese Lebensanschauungen:

Ich bin o.k. oder ich bin nicht o.k. Du bist o.k. oder Du bist nicht o.k.

Die Einstellung, die innere Haltung, die ein Mensch zu sich selbst und zu seinen Mitmenschen einnimmt, kann in vier verschiedenen Grundmustern dargestellt werden. Die zuerst genannte Lebensanschauung (“Ich bin o.k. – Du bist o.k.”) entspricht der Haltung eines erfolgreichen Menschen, eines Gewinners. Aber auch diese Menschen, die eine positive und lebensbejahende Anschauung gewählt haben, können zuweilen Gedanken und Gefühle der drei anderen Lebenseinstellungen denken und empfinden.

Wir wollen im folgenden Abschnitt die vier Grundtypen der Lebensanschauung näher beleuchten.

A) Ich bin o.k. – Du bist o.k.

Dieses erste Grundmuster bezeichnet die ideale Lebenseinstellung, die ein Mensch haben kann. Es ist eine harmonische, ausgeglichene Haltung, die die Bedeutung der eigenen Person wie auch die der Mitmenschen anerkennt und respektiert. Mit einer solchen Lebensanschauung können alle auftretenden Schwierigkeiten auf eine angemessene Art und Weise bewältigt werden. Es kommt in jedem Fall zu einer vernünftigen und akzeptablen Lösung.

Und: Alle Erwartungen, die ein Mensch an das Leben stellt, werden sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch in seinem Sinne erfüllen.

Das dominierende Lebensgefühl ist:

“Das Leben ist wirklich lebenswert.”

B) Ich bin o.k. – Du bist nicht o.k.

Menschen, die sich von anderen verfolgt fühlen, die den Grund für Fehler und Missgeschicke immer bei anderen suchen, sind von dieser Lebenseinstellung geprägt. In ihren Augen sind die Schuldigen und Verantwortlichen für eigenes Unglück oder Versagen immer die Mitmenschen.

Diese Grundeinstellung ist oft bei Menschen mit kriminellen Neigungen anzutreffen, sie zeigt, dass die Betroffenen ein gestörtes Verhältnis zu ihrer Umwelt haben. Im Extremfall kann diese Anschauung gar zum Mord führen, denn das beherrschende Lebensgefühl ist:

“Dein Leben ist nicht viel wert.”

C) Ich bin nicht o.k. – Du bist o.k.

Den umgekehrten Fall stellt das dritte Grundmuster dar. Menschen, die von dieser Lebenseinstellung geprägt sind, sehen sich anderen gegenüber als unterlegen und minderwertig an. Im Vergleich zu ihren Mitmenschen fühlen sie sich ohnmächtig und hilflos.

Diese Lebenseinstellung führt dazu, dass Menschen sich in sich selbst zurückziehen, dass sie depressiv und niedergeschlagen werden. Menschen, die diese negative Lebensanschauung sehr stark verinnerlicht haben, neigen zum Selbstmord.

Ihr dominierendes Lebensgefühl ist:

“Mein Leben ist nicht viel wert!”

D) Ich bin nicht o.k. – Du bist nicht o.k.

In dieser inneren Haltung kommt die Verneinung des Lebens zum Ausdruck. Menschen, die von dieser geistigen Grundeinstellung beherrscht werden, haben beinahe jegliches Interesse am Leben verloren, sie zeigen schizoide Verhaltensweisen.

Das heißt: Sie haben sich von ihrem eigenen Ich entfremdet, sie sind innerlich gespalten, die inneren Zusammenhänge von Wollen, Fühlen und Denken sind völlig auseinander gefallen.

Es kommt nicht selten vor, dass solche Menschen Selbstmord begehen oder einen Mord verüben.

Sie haben das Gefühl:

“Das Leben ist völlig sinnlos, es lohnt überhaupt nicht”

Zukunft – das ist die Zeit, in der du bereust,
dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.“
amerikanische Weisheit

Mentalcoach​ing – Für mehr Erfolg und Motivation!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.