Dokumentation

Quantenphysik und Transzendenz — Wie Alles mit Allem verbunden ist (Dr. Rolf Froböse)

Nikola Tesla´s FREIE ENERGIE MASCHINE erzeugt kostenlosen Strom und SCHOCKIERT die Energiekonzerne

Weitere Informationen zum Thema finden sich in dem Buch „Die geheime Physik des Zufalls", siehe:

Moderne Physiker stellen das bisherige Weltbild auf den Kopf. So gilt es neuerdings als wahrscheinlich, dass seit dem Urknall vor 13.7 Milliarden Jahren, bei dem unter anderem eine unvorstellbare Informationslawine freigesetzt wurde, große Teile des Kosmos miteinander verschränkt sind und miteinander kommunizieren. Demnach sind wir alle aktive Teilnehmer dieses im sprichwörtlichen Sinne „universalen Dialogs" und auf subtile Weise mit jedem Punkt des Universums verknüpft. Diesen Teil der Realität erfahren wir rein intuitiv, u. a. durch Gedanken und Gefühle, die wir uns rational nicht erklären können, aber auch durch Phänomene, die wir heute noch als „paranormal" bezeichnen.

Vor fünf Jahren hatten Wissenschaftler am CERN nachgewiesen, dass der Informationsaustausch zwischen verschränkten Teilchen völlig unabhängig von der Entfernung simultan erfolgt. Mit dieser Erkenntnis stehen wir an der Schwelle einer neuen Epoche, einer Revolution des Konzeptes von Natur und Welt. Mehr noch: Bei der Computer-Simulation von Strukturen des frühen Universums sind Forscher der ESA kürzlich auf ein sensationelles Ergebnis gestoßen. Demnach basieren die ersten groß angelegten Strukturen, die sich im jungen Universum geformt haben, auf langen Fäden, die in angeschlossenen Knoten enden. Diese Strukturen ähneln einem dreidimensionalen Spinnennetz und erinnern geradezu verblüffend an die neuronalen Strukturen des Gehirns.

Ist das gesamte Universum demnach nichts als ein gewaltiges Gehirn? Das wäre zu phantastisch, um wahr zu sein. Für den US-amerikanischen Physiker Professor Menas Kafatos gibt es nur eine logische Erklärung: „Weil unser Bewusstsein aus der Ganzheit hervorgegangen und ein Teil von ihr ist, ist es möglich zu folgern, dass im Kosmos Elemente eines Bewusstseins aktiv sind."

Vortrag von Dr. rer. nat. Rolf Froböse anlässlich der Heilertage im Park im Zentrum für Geistiges Heilen "SAN ESPRIT" in Frabertsham vom 21. — 22. September 2013, siehe

Produktion: Werner Dück 2013
GoodSpirit
www.good-spirit.com

https://www.youtube.com/watch?v=8kNp4ma3-7I

48 Kommentare

  1. Ja solche Typen sind schrecklich ööhhm äähhm

  2. Kannst ja noch dazu lernen im Leben HAHAHAA

  3. Welche *Aggression? Genauso wie du wohl nicht in der Schule warst und nicht Rechtschreiben kannst, genauso ist es sehr anstrengend jmd inhaltlich zu folgen, der mehr ÄH als andere Worte benutzt. Manche stört das nicht wie dich, andere haben da höhere Ansprüche. Aber macht ja nichts 🙂

  4. Wer möchte sich hinter dem altertümlichen „per Sie“ verstecken ? Das Schutzbedürftnis ist verräterisch. Oh nochwas, …Respekt zollt man seinen Mitmenschen mit u.a. Offenheit & das kann mit ein Pseudonym wohl nicht erfüllt sein. 😉

  5. Und genau mit unendlicher Geschwindigkeit löste sich etwas von meinem Mann seinen Körper vor seinen Tod und hängte sich an meine Masse. Ich war nicht mehr allein. Nach Dienstschluss fuhr er (ES) mit mir im Auto nach Hause und veranstaltete unerklärliche Ereignisse. Wo hält sich das Krümelchen Licht oder Floh, der uns leben, handeln und sprechen lässt im Körper auf? In den Hohlräumen, Lufträumen, Gehirn? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Gern würde ich es von den Wissenschaftlern erfahren.

  6. So viele wütende Kommentare, warum so sauer?

  7. Dunkle Materie ist ein Konstrukt des Menschen und wird in der Natur niemals zu finden sein. Genauso wenig wie „Gluonen“, wenn man nicht mehr weiter weiß gibt man dem elektrodynamischen Magnetismus einfach eine neuen Namen. XD

    Du sprichst auch gerade das lächerlichste Thema der Physik an, weils mathematisch absoluter Bullshit ist.

    h = 2π = 6,283185307179586476925286766559 Joulesekunde

    Wenn man jetzt hingeht:
    ħ = h/2π

    Dann bekommt man nicht 1,054 571 800*10^-34 Joulesekunde
    sondern man bekommt 1 Joulesekunde was nichts anderes als eine Voltamperesekunde oder ein Tesla an magnetischer Flussdichte pro Sekunde oder eine Wattsekunde oder eine Newtonmetersekunde auf einen Meter ist.

    1 = ħ = 2π / 2π <- Muss schon sagen, dass sieht sehr Intelligent und Aussagekräftig aus. XD Sowas nennt man auch "Augenwischerei mit Formelzeichen". Da kann man dann auch gleich hingehen und so rechnen: 1 = ħ = h/h oder so: 1 = ħ = h^0 Somit kann man diese blödsinnige Formel auch endlich mal komplettieren und eventuell versteht man dann genauer was wirklich Masse ist: 1 = ħ = π^(10^-∞) Bzw für Mathematiker: 1 = ħ = π^(10^-x) Hoffentlich kommt die theoretische Physik mal wieder in der Realität an als den Zufall für sich sprechen zu lassen. Vor allem, bevor der Physiker nicht weiß wie man Pi unendlich genau errechnet und was das wirklich mit dem Wellencharakter der Natur zu tun hat, kommt man sowieso keinen Schritt weiter.

  8. Falsch! Erstmal muss dir etwas auffallen. Danach wird anhand der Beobachtung mit physikalischen Mitteln ermittelt. Reines erarbeiten in der Wissenschaft tun nur Leute die, die Gesamtmaterie nicht verstehen und sich somit auf ein Gebiet festbeißen, dass von einem anderen Wissenschaftler geprägt wurde.

  9. “My brain is only a receiver, in the Universe there is a core from which we obtain knowledge, strength and inspiration. I have not penetrated into the secrets of this core, but I know that it exists.” – Nikola Tesla

    1. Warhafftig / außer aller Vnwarheit / gewiß und warlich sage ich:
    2. Die Geschöpf hie nieden gesellen sich zu denen dort oben / und diese hinwiederumb zu jenen / auf daß sie mit gesambter Hand ein Ding herfür bringen mögen / so voller Wunder steckt.
    3. Vnd gleich wie alles auß einem durch deß einigen Schöpffers Wort entstanden: Also werden auch alle Ding nunmehr auß diesem einzigen ding durch anordnung der Natur gebohren.
    4. Sein Vatter ist die Sonne / und seine Mutter der Mond; die Lufft träget es gleich als in Ihrer Bärmutter; seine Säugamme aber ist die Erde.
    5. Diß Ding ist der Vrsprung aller Vollkommenheit der Sachen so in der Welt sind.
    6. Seine Krafft ist am vollkommensten / wann es wiederumb in die Erde eingekehret ist.
    7. Scheide alsdann die Erde fein von einander / so sie im Fewer gewesen / und mache ihre Dicke je subtiler und subtiler durch Hülffe des allerlieblichsten Dinges in der Welt.
    8. In Summa. Steige durch großen Verstand von der Erden gen Himmel / und von dannen wiederumb in die Erde / und bringe die Krafft der öbern und untern Geschöpff zusammen / so wirst du aller Welt Herrlichkeit
    erlangen: Dannenhero auch kein verächtlicher Zustand mehr umb dich sein wird.
    9. Diß Ding ist in allen starcken Sachen zu starck; dann es so wol
    die subtilste Ding überwinden als auch die härteste und dichteste
    durchdringen kan.
    10. Auf diesen Schlag ist alles geschaffen was die Welt begreifft.
    11. Dannenhero können wundersame Dinge gewircket werden / wann es auff solche Weise angestellet wird.
    12. Und mir hat man deßwegen den Namen Hermes Trismegistus gegeben / weil ich alle drey Theil der Weißheit dieser gantzen Welt besitze.
    13. Diß sey gesagt von dem Meisterstück der chemischen Kunst.

    „Blicke ins Zentrum und erkenne den Sitz der Wahrheit! – Hermes Trismegistos

    Zugriff bekommt demnach nur der, der die Realität als Projektion versteht und weiß, das die Natur keine „Tiefe“ kennt. Sprich: Das was als Unlokalität wahrgenommen wird ist in Wirklichkeit nur eine Projektion einer Achse der Realität.

    Mathematisch formuliert sieht die Ganzheit einfach so aus:
    1 = π^(10^-∞)
    Dein PC hat z.b einen begrenzten Raum, der genau 10^32 groß ist. Dann gucken wir doch mal. 🙂
    1 = 10^32 * 10^-32
    Dann muss es im PC so ausssehen.
    1 = π^(10^-32)
    Man kann auch die Avogadro-Konstante nutzen und wird schnell erkennen warum er recht hatte:
    Neutron, Elektron & Proton = 3 = tand(6,02214*10^23)^2
    https://de.wikipedia.org/wiki/Avogadro-Konstante

  10. ÄÄÄÄHHHHH nicht anhörbar! ÄÄÄÄHHHHHH

  11. Alexander Przibill Wie bekommt man Zugriff?

  12. Der Vortrag war inhaltlich so faszinierend, dass mir das ääh gar nicht aufgefallen ist, bis ich die Kommentare gesehen habe…
    Die Darstellung einer komplexen Sache in einer Weise, dass auch Laien eine kleine Ahnung kriegen, ist sehr gut gelungen!

  13. wir sind nur eine Zelle in einem anderen Körper!

  14. Der Balken oben nervt etwas.
    Weg-klicken geht auch nicht.
    Voll anstrengend.

  15. Ich zähle mindestens 23 „äh“ und „ähm“ allein in der ersten Minute, eine nervige Angewohnheit. Inhaltlich guter Vortrag!

  16. Sven Witczak isso

  17. Wenn letztlich alles Eins ist, dann muß es ein lebendiges Allgehirn geben, weil der Mensch und die anderen Tiere ja Leben.

  18. ähm,uhm….ähhh ähm,und öhh ich meine ähm ! Beim zuhören wird man richtig aggressiv is ja grausam. In diesem Sinne ähm,ahhh öhm

  19. Christof Ermer k

  20. Hol dir mal ein Buch über Quantenphysik und fang an dich einzuarbeiten. Ohne zu wissen würdest du dir selbst einen gefallen tuen und nicht jeden Scheiß glauben. In 35.45 min. erzählt er das sei Materie, es soll Antimaterie darstellen. Ich hoffe wenigstens Bilder kannst du googeln.

  21. macht doch mal ein besseres, informatieveres video. an alle genius, nörgler und besser wisser. ohne es zu wissen würdet ihr euch selbst einen gefallen damit getan haben.

  22. so ein schwurbeliger primitiver Schwafel. merke. Unfug rein ergibt Unfug raus.

  23. scharlatane eins will ich euch sagen: eure tage sind bald vollbracht.. schlagt ihr die menschheit in unseren tagen allzuoft mit der blindheit der nacht!!
    ihr habt keine ahnung von quantenmechanik und laber hier einen bullshit zusammen.. nur weil man das wort benutzt ist man nicht intelligent.. ganzheitliche?? ganzheitliche medizin vielleicht? das hat nix mit quanten zu tun xD … hahaha lernt erstmal h und h strich… danach reden wir weiter 😉 kleiner tipp: h strich = h / 2 pi ein paar undzusammenhängende sätze heraussuchen und für sich interpretieren ist schwachsinn.
    ausserdem ist das letzte bild nicht die verteilung der masse in unserem universum sondern die scheinbare verteilung der dunklen materie … also wieder nur was genommen und oh ah .. alle laien glauben es ohne selber zu prüfen.. wirkt mir alles wie ein sektenführer der scheiße erzählt um schäfchen zu sammeln …

  24. auffallen? wissenschaftlich erarbeiten du trottel

  25. was hat die allgemeine oder inhaltliche kompetenz des redners mit seiner rhetorischen kompetenz zu tun?? genau, gar nichts! mann, gibt es arrogante und hochnäsige leute…

  26. +Unsacred „Wie willst du die Unendlichkeit denn sonst definieren, wenn nicht als Multiversum? “
    Für mich definiert sich die Unendlichkeit über Raum und, sofern auch Prozesse der Veränderung in diesem stattfinden über Zeit…wobei Zeit endlich sein kann, aber auch wieder auf der Bildfläche erscheinen kann…. Ein absolut leerer Raum ohne jeglichen Inhalt und ohne Beobachter ist nur ein Raum. Zeit entsteht erst durch Kausalität. Etwas passiert „Prozess A“ und daraus resultiert „Prozess B“. Aber Prozess A geht immer P. B voraus und durch diese Kausalität entsteht Zeit…..es gibt ein Zustand „Vorher“ und einen Zustand „Nachher“ Jetzt bin ich abgeschweift. Raum ist für mich allgegenwärtig und unendlich. Und es gab den Raum, der den Platz für unseren Kosmos bietet auch schon vorher, nur ohne Zeit, da es ein vollkommen leerer Raum ohne Veränderungen, Kausalitäten war. Es gab keinen Anhaltspunkt für Zeit, weil sich nichts veränderte und niemand bewusstes da war….
    Ich sehe unseren Kosmos nicht als Maßstab für alles. Die kleinste räumliche Einheit, also eine Planklänge ist für unsere Wahrnehmung und unsere weltliche und physikalische Vorstellung das Ende von Klein/ das Ende des Mikrokosmos. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass innerhalb dieser kleinsten Einheit ein ganzer Kosmos inne wohnt und mit so flüchtiger und nicht zu erahnender Energie ist, welcher ebenfalls einen ganzen Kosmos bildet, sogar mit bewussten und intelligenten Lebewesen. Denn von außerhalb betrachtet könnte es einen intelligentem und bewusstem Wesen mit unserem Universum ähnlich ergehen, das er sich aufgrund seines Daseins in seiner räumlichen Größe denkt, das es nicht Wahrscheinlich ist das da „unten“ noch mehr Universen und gar Lebensformen inne wohnen. Somit könnten Universen und Lebensformen in unendlichen Größen/ unendlich kleinen Maßstäben existieren…. Ich hoffe man kann mir folgen….

  27. klingt bescheuert aber die ähnlichkeit von micro und macro strukturen ist mir schon vor 15 oder mehr jahren aufgefallen. die frage ist aber heutzutage leider nicht was einem auffällt sondern wem es auffällt die einen bekommen rückenwind forschungsgelder milliarden schweres gerät die anderen werden zu persona nongrata erklärt und bekommen wenn sie diese nicht halten auf die fresse so siehts leider aus. wenn prof xy etwas sagt ist es ein gewaltiger durchbruch wenn heinz hartz etwas sagt ist er ein spinner der wahrscheinlich von nix ne ahnung hat auch wenn der wortlaut bezüglich der entdeckung identisch ist,

  28. schonmal daran gedacht dass es nicht so einfach sein könnte dieses Thema verständlich runter zu brechen?

  29. Es ist nie zu spät seine Meinung zu äussern 🙂 Aber ja, solche Momente hatte ich durchaus auch.

  30. +Heidi vonderAlm Hochnäßigkeit zeugt von Minderwertigkeitskomplexen.

  31. +Asi Dalailama mein kommentar kommt jetzt wahrscheinlich nicht unbedingt zur rechten zeit, da eure Diskussion ja noch vom letzten jahr ist aber was ihr geschrieben habt finde ich echt sehr interessant, weil ich größten teils auch genau so über unsere welt denke wie du…. vielleicht kommt das jetzt komisch rüber, aber wenn ich nachts mal nach oben zu den sternen schaue und mal drüber nachdenke wie winzig klein unsere welt in diesem gigantischen universum ist und mit was für „kleinen“ und „unbedeutenden“ problemen wir uns hier rumschlagen ist das schon echt krass…. was ist das nur für eine welt auf der wir leben…. ^^

  32. +Heidi vonderAlm Vielleicht solltest du auch aufhören von so absolut trivialen Sachen wie der Sprache und Rechtschreibung auf die logische Denkfähigkeiten eines Menschen schließen zu wollen. Es gab schon Genies die gestottert haben und Große Poeten die nur Schwachsinn von sich gaben (Romantik). Was von seiner Unfähgkeit ist die Theorie an sich. Die ist Schwachsinn.

  33. Dir ist schon klar, das sich in der Nähe von Tschernobyl ein Pilz gebildet hat der dieses radioaktiven Dreck aufnimmt und als Energiezufuhr wie Zucker aufnimmt?

    Ich denke man kann bestimmt bis zu 7 Milliarden Menschen ausrotten,a ber in Rest wird bleiben.

  34. ja ich weiss, jeder hat so seine schwächen ne

  35. „Ähm ääh, eh äh“. Der Mann ist nicht gerade ein Sprachtalent. Wie kann man sich eine so extrem ausgeprägte Verwendung des Fülllautes „ä“ als Referent, nicht als allererstes überhaupt abgewöhnt haben ? Das lässt sowohl Rückschlüsse auf mindere Intelligenz, aber auch auf fehlende Kompetenz legitim erscheinen. Grausam.

  36. Bei 2:04 wird ein Bild gezeigt was angeblich aus dem Mittelalter stammen soll. Es ist aber tatsächlich viel später entstanden und nur mit mittelalterlichen Stil gemalt worden. Es zeigt einen Meister (also einen Menschen mit wachem höheren Bewusstsein), der in die höheren Dimensionen schaut, dort wo man sehen kann wie alles zusammenhängt.

  37. +Djangosfan
    Das mit der Verschränkung wird in solchen Dokus oftmals falsch rübergebracht denn z.B. in der Martizendynamik redet man von dynamischen veränderungen bestimmter Spektrallinienintensitäten oder Frequenzveränderungen der Elektronen die durch die anzahl der Matrizen festgellgt wurde, und deswegen konnte man nie wissen welcher Zustand als nächstes abgenommen wird, doch die Quantenelektrodynamik wiederlegt dieses Konzept. Die Kohärenz von der so oft geschprochen wird hat wenig mit veränderung der Realität sondern mit fundamentalen Abläufen bestimmter Quantenzustädne zu tun die z.B. im Quantencomputer für das Suspensionsprinzip benützt wird aber auf die Realität kaum Auswirkungen hat. Auffejdenfall will ich mich nicht weiter vertiefen sondenr damit nur sagen dass ich nicht viel davon halte und das meißte auch wiedersprüchlich zu funktionierenden Konzepten in der Physik ist. Und als überzeugter Atheist glaube ich daran dass wir irgendwann mit der Physik und anderen Naturwissenschaften erklären können wie die Welt funktioniert und dass es kein soziales Unterbwewusstsein gibt obwolh ich in dem Thema eher offener bin da ich mir vorstellen könnte dass es eine Kraft gibt die jedes Biologische Wesen „ausstrahlt“ und der Mensch sie z.B. als Psi einsetzen kann, und das damit sogar Kommunikation möglich ist aber noch lange kein Soziales Unterbewusstsein oder derartiges.

  38. +protonruffy12 Also ich bin kein Wissenschaftler- und ich denke mal, aus der Sicht eines Physikers tauchen in der Doku eine Menge Spekulationen, bzw keine nachhaltig beweisbaren Thesen auf. Die Phänomene auf der Quantenebene sind ja nicht übertragbar auf die allgemeine Physik, so weit ich das verstehe. Es wird in solchen Dokus allerdings gerne eine Theorie bzw ein Gedankengang, den sich einige Quantenphysiker angesichts der von ihnen beobachteten Phänomene machen, als „wahr“ dargestellt. Meine Weltsicht ist natürlich auch eine Glaubensfrage, also unwissenschaftlich! Und zu meiner Sicht des Bewusstseins: Ich denke, wir haben schon ein soziales, vernetztes (Unter-) Bewusstsein, bei z Bsp bestimmten Meditationen bekommt man ja dieses Gefühl der Verbundenheit, der Liebe und der Grenzenlosigkeit. Erst wenn unser Verstand die absolute Kontrolle übernimmt entsteht Missgunst, Gier und Hass, entsteht das Gefühl, getrennt, isoliert zu sein. Aber das ist alles subjektiv. 
    Solche Dokus versuchen oft, die beiden „Pole“ Spiritualität (und Religion) und Wissenschaft schon als „versöhnt“ und verbunden darzustellen. Was vielleicht eines Tages auch so sein könnte. Die Beobachtungen und Experimente in der Quantenphysik lassen ja erahnen, dass da eine Brücke sein könnte. 

  39. +Djangosfan Ja, darüber lässt sich nur spekulieren, doch das mit dem einen Beusstsein schliese ich aus dem Grund heruas aus da die Menschen zu grausam auch zu sich sind als das sie verbunden sein könnten. Und noch eine Frage: Ich habe die Doku nicht angeschaut da ich physik studiere und nur in den Kommentaren mitdiskutieren wollte (deswegen auch das Proton im Namen) aber wie wird hier die Quantenphysik dargestellt denn mit erschaffen oder verändern grunsätzlicher Phänomene hat das wenig zu tun ?

  40. +protonruffy12 Ich wollte gar nicht Gott ins Spiel bringen. Möglich aber ist es, dass es eben so eine Art Urbewusstsein gibt (vllt sind wir ja alle wirklich EIN Bewusstsein?). Möglich ist aber auch deine These- nur,dass die Wissenschaft noch nicht alle Ursachen entdeckt hat. Aber du weißt ja, als Mensch ist es einfach total schlecht vorstellbar, dass irgendwann alles aus dem Nichts entstand. Letztlich kann man ja nur Wirk- Lichkeiten erleben, die nicht unbedingt die „letzte“ Wahrheit sind. Oder- und das ist auch eine kühne These: Wir ERSCHAFFEN tatsächlich Realitäten (Wie der Beobachter in quantenphysikalischen Versuchen den Zustand eines Quants erst durch Hingucken „erschafft“). Dann allerdings ist die Zukunft total offen und die Wissenschaft hätte endlos zu tun, alles zu erklären.
    Ich glaube, die Frage wird ewig bestehen bleiben: Was war zuerst da, das Ei oder das Huhn 🙂 

  41. wtf und der optische eindruck der gehirnzelle und des universums reicht ihm um es zu vergleichen?
    wenn man lange genug nach sowas sucht findet man IMMER irgendwas.

  42. Das DNA-Experiment stimmt mich misstraurisch an. Wo sind seine Quellen?

  43. Wir nähern uns immer mehr dem wesentlichen inneren wissen, nicht wissenschaftlich sondern spürbar intuitiv. In dem Kosmischen Central Computer) ist alles Wissen gespeichert, wer Zugriffe hat der darf sich glücklich schätzen.

  44. Der Mensch wird nie alle Fragen beantworten können… dazu ist schon unsere denkweise schlicht zu primitiv… irgendwann kommt wieder was, dass unser grundlegendes Wissen wieder total verwirft. Es sind doch alles nur Theorien.

  45. „Ist das gesamte Universum demnach nichts als ein gewaltiges Gehirn?“ Das ist genau das was ich seit über 10 Jahren immer wieder den Leuten versucht habe zu erklären. Wir kennen die Gesetze der Materie, des Licht und der Energie, doch für Leben und Bewusstsein gibt es keine Formeln und dürfte nach dem Verständniss von Wissenschaft und Mathematik nicht existent sein. Auf der suche nach der Weltformel übersieht man, dass man erst über das Bewusstsein bewusst werden muss.

  46. Vielen Dank für die Antwort, die Schreibfehler wie „Kammera“ und „rein zu bauen“ unterhielten mich sehr.
    Duzen Sie alle Fremden? Liegt das an mangelnder Kinderstube oder ist diese forcierte Kumpanei so ein Hippieding, wie die Phrase „irgendwie voll so“?
    Ich fand den Beitrag des Herrn recht interessant, nur irritierte mich dieses permenente „äh“ – hat dieser Tick pathologische Ursachen oder sind gar die Skalarwellen der Illuminaten involviert? Ein weiteres Mysterium, welches es zu erforschen gilt.

    Viele Grüße von aus dem Urlaub

    Deine Tante Klaus

  47. „Quant…äh…physik und Transz…äh…denz“ wäre der treffendere Titel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.