10 SCHEINBAR HARMLOSE TIERE – DIE DICH TÖTEN KÖNNEN! Teil 1

Endlich: Eine simple Strategie mit der Du mehr verdienst als Dein Chef – bei doppelt so viel Urlaub – Erfahre hier mehr!

 

 

72 thoughts on “10 SCHEINBAR HARMLOSE TIERE – DIE DICH TÖTEN KÖNNEN! Teil 1

    1. +Komisch Komisch
      Kühe wissen sehr wohl was sie für Kräfte besitzen, sonst würden sie Diese nicht dazu benutzen potenzielle Bedrohungen fernzuhalten. Eine Kuh wird dir aber nichts tun, sofern man Sie nicht provoziert, da Sie sehr friedliche Tiere sind.

      Du würdest Dich ja auch wären, wenn Dich jemand angreift oder eine potenzielle Gefahr darstellt 🙂

  1. richtig geile Videos!hab dich vor Ner guten Stunde entdeckt und gucke grade alle deine videos ununterbrochen durch MACH WEITER SO DU HAST MEHR ABOS VERDIENT!!!!! :))

    1. Sgt.Campo Campo Was laberst du? Ne spaß bei Seite. Usain Bolt kann nur 46 kmh schnell sein. Ein Nilfperd kann bis zu 48 kmh schnell sein. Er hätte also Usain Bolt kriegen können. Und nein Nilpferde sind nicht faul, sie können es bis ca. 200 Metern im Spitzentempo durchhalten.

    1. so, wir spielen jetzt ein Spiel. wer mitspielen will, führt die Geschichte mit einem Satz weiter. Aber bitte nicht sofort schreiben „und es fällt die Klippe runter und starb“ oder sowas. Danke 🙂
      „Es war einmal ein weißes Einhorn mit bunten Punkten.“ XD

    1. +MrGeoLP Und seit wann sind irgendwelche Internetlinks eine Antwort? ^^ Dialog wird hier wohl nicht entstehen, naja. Gediegenen Tag wünsch ich allerseits 😀

    2. +Nebelsplitter Ich entschuldige mich im vollsten Herzen, aber bin mir ziemlich sicher, als noch nicht so viel oder sie bekannt war, habe ich mal in einer Doku etc“ aufgeschnappt das sie die Giftdrüsen im Mund hätten, somit wollte ich das hinterfragt haben, zudem verwirrte mich die Tatsache, dass die Zähne gezogen werden wenn man sie schrecklicherweise als „haus“tier hält.. aber ja somit habt ihr natürlich vollkommen Recht & man kann’s sich zusammen reimen.. 🙂

  2. ich wurde gestern fast von einer Biene gestochen:D. Mich hats am Hals gejuckt und ich wollte mich kratzen, dann hatte ich ne Biene zwischen 2 Fingern und habe sie instinktiv weggeworfen:D ich hatte mega Glück nicht gestochen zu werden:D
    ich weiß juckt keinen aber finde das mega glücklich

    1. Man sollte Bienen einfach nicht reizen.
      Sehr viele Menschen werden ja genau deshalb gestochen und sind deshalb also selbst schuld aber natürlich nicht alle.

    1. Hi shai… Also, hier hab ich dich nicht auch noch vermutet :))!
      Wollte eigentlich nur hinterlassen, dass der Strauß nicht Vogelstrauß, sondern Vogel Strauß heißt, und der Plumplori halt Plump-Lori und nicht Plum-Plori. Da treff ich dich beim Runterscrollen *lach*.

    1. Zitat: „Die männlichen Schnabeltiere gehören zu den wenigen giftigen Säugetieren. Sie haben rund 15 Millimeter lange Giftsporne in Knöchelhöhe an den Hinterbeinen. Diese scheiden ein Gift aus, das in Drüsen im Hinterleib produziert wird. Weibliche Tiere haben bei ihrer Geburt ebenfalls Spornanlagen, verlieren diese jedoch im ersten Lebensjahr. Da das Gift nur während der Paarungszeit produziert wird, nimmt man an, dass es in erster Linie bei Kämpfen um ein paarungsbereites Weibchen eingesetzt wird.“ Kann man auch hier im Internet nachlesen 😉

    1. +JERYKO Könntest du vielleicht noch mal so ein Viedeo machen wie ‚Wenn die Dinosaurier noch am leben wären‘ oder so machen.Mir gefallen solche Videos, da mich das Video ‚Wenn die Menschheit verschwinden würde’sehr mitgenommen hat;-);-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.