NDR Doku

Bauarbeiter: eine Woche auf Montage | 7 Tage | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Polier Tobias Dützmann bringt es gleich auf den Punkt: Im Büro ist um 17 Uhr Feierabend, auf dem Bau heißt es: "Das muss fertig werden!". Hendrik Buth und Benjamin Arcioli erfahren in sieben Tagen, was er damit meint. Um halb sechs ist die Nacht zu Ende, und niemand weiß, wie lang der Tag wird.

Zusammen mit 20 Bauarbeitern verbringen die beiden eine Woche auf Montage, das heißt: übernachten im Container, duschen im Container, frühstücken im Container. Harte körperliche Arbeit auf der Bremer Großbaustelle: mauern, schalen, betonieren. Seit einem halben Jahr arbeiten die Männer hier jeden Tag zusammen, getrennt von ihren Familien, bei Wind und Wetter, unter Zeitdruck. Warum ergreift man solch einen Beruf? "Früher waren wir die Könige unter den Handwerkern", sagt einer der Männer. Und heute?

46 Kommentare

    1. Danke:) schön das es Leute gibt die unseren Beruf respektieren

  1. Schööön von der Familie und Freunden entfernt sein bei einem Stundenlohn von 11 € <3.

    Die meisten die sich sowas antun haben fertig mit ihrem leben.

    Kein wunder das keiner mehr so einen Job machen will, lieber 1-2 jahre länger zur Schule gehen und dann einen Bürojob bekommen.

    1. Hilma Terpe Ja klar, weil gerade Maurer bei Minusgraden noch so viel machen können

    2. Ulansananelan Und wer den ganzen Rag sitzt kann noch eher Rückenprobleme kriegen als Bauarbeiter

    3. Hilma Terpe cool uns Bauarbeiter zu beleidigen wa weißt warscheinlich nicht mal wad ein hammer ist du bürohengst

  2. Es sollte sich mal jemand ransetzen und eine einfachere, effektivere Art der Schalung entwickeln. Erst alles mühsam zusammenzimmern, dann wieder auseinanderkloppen.. ist doch irgendwie ärgerlich. Das muss doch anders zu machen sein… irgendwie.
    Und sein Bett war echt der Hammer, setzt sich rauf und kracht erstmal bis zum Boden runter 😀

    1. eisen dieter Es gibt ja einige verschiedene Arten der Schalung, auch stecksysteme etc. Aber das das Schalen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, ist wohl nicht zu vermeiden.

  3. Entweder Tobias aka der Polier hat eine Haarwachstums-störung oder dieser dreh beinhaltet mehr als *nur 7 Tage

    1. Noch ein Tag, dann ist morgen! sagt:

      Könnte auch gut sein,dass er sich die zwischendurch schneiden hat lassen und die szenen nicht zeitlich genau hintereinander sind….

    2. John / Lord von Südtirol sagt:

      naja oder Alpecin wirkt Wunderm kannste beim Ersten Duschen erkennen, wie er ne kleine Dose davon abstellt 😀

  4. Da hat das böse Patriarchat ja mal wieder allerbeste Arbeit geleistet, dass sich bloß keine Frau in diesen schönen und gesundheitsschonenden Beruf wagt. Chapeau!

    1. Zum Teil ja. Dadurch das Bauarbeiten als Männerberufe gelten, und Mädchen von klein auf eingebleut wird, das ist nx für euch, entscheiden sich auch kaum welche für das bauende Handwerk.

    2. Na dann freie Fahrt. Deine Kollegen werden sich sicher freuen wenn du ihnen beim Tragen hilfst

  5. 14:23 Das hat meine Ex Freundin auch in unserer ersten Nacht gesagt 😀

    1. „einmal 15 unten rein büdde“ oder was sagt er ? lol

  6. Gut, dass ihr da nicht hingegangen seit und denen erzählt habt, dass die im Durchschnitt so viel besser verdienen als Frauen (no shots gegen Jäger und Sammler intended?

  7. Solche Leute werden schlecht bezahlt/bahandelt machen sich für irgendwelche Sesselfurzer kaputt, die ihnen nur im Wahlkampf zuhören, Besserung versprechen, ihnen die Hände schütteln, sich dann umdrehen, um sie sich zuwaschen und hochnäsig davon stolzieren.
    Respekt vor dem können dieser Leute. Verachtet alle die meinen sie sind das non plus ultra!

  8. Einmal Bau immer Bau also wir als dachdecker haben immer Spaß aufm bau

  9. Warum eigentlich immer nur Frauenquote in den schönen Jobs?

  10. Man sieht genau, dass der Reporter ein Stadt-kind sein muss, der noch nie etwas daheim gemacht hat, wenn er in dem Alter noch nicht einmal weiß, wie man eine lächerliche Handkreissäge bedient

  11. Und solche Leute sollen bis 67 oder 70 arbeiten….
    Ich bin selbst seid 20 Jahren auf dem Bau und teils auf Montage. Wenigstens haben wir ein Hotelzimmer.

    1. Und das Privatleben leidet sehr darunter. Die ganze Woche nicht daheim. Da hab ich mit 30 hingeschmissen und umgesattelt.

    2. Uwe Schmidt ja, ich bin vor 5 Monaten mit 36 auch in die Industrie. Und noch nicht bereut. Vor allem bei diesem Wetter.

    1. Imperator Ist das Nergal auf deinem Profilbild? 😀

  12. Diese Container Burgen sind Menschen verachtend ich war auch schon oft auf Montage aber in so einem dreckstall würde ich nicht schlafen die Chefs die das ihren angestellten zumuten sollten sich was schämen ….

    1. steffen zimutha hab 5 Jahre in nem container gewöhnt hat mich nie gestört. Keine Miete alles Top.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.