NDR Doku

Fischfang auf der Hochsee: Was treibt Männer in die Fischerei? | 7 Tage | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Auf einem Hochseekutter vor Norwegen werden rund um die Uhr Fische gefangen und verarbeitet. Die meisten sind rund 280 Tage im Jahr weg von Zuhause. Was treibt diese Männer an?

30 Kommentare

  1. Der Kapitän ist dermaßen sympatisch…toller Chef!

  2. Ekelhafte, widernatürlich Arbeit. Nach der Doku, werden wohl einige Leute vegetarisch…

    1. Das ist nicht widernatürlich wenn es etliche Menschen halt fressen, und Fisch ist eben sehr nahrhaft mit Enzymen die kein Veganer aufnehmen kann.

    2. Das wohl nicht..aber warum schmeißt er den Fisch mit zu den anderen ins Lager den er eben angebissen hat…

    3. ich nicht… im Gegenteil ich habe jetzt sogar hunger auf fisch 😀

    4. nich nur du :/ aber auf nen frischen bestenfalls selbst geangelt….

    5. Dann mach doch Mal Praktikum beim Schlachter da gegen ist Fischerei ein Witz …

  3. Ich würd eher schwul werden und nen Haarsallon in Berlin Friedrichshain aufmachen, bevor ich so nen eintönigen Job machen muss

    1. Nicolas Gregorianov
      ist schwul sein was schlimmes für dich oder warum machst du diesen Vergleich

    2. Till Lindemann
      warum denn es gibt dann ja sicherlich Grund dafür oder?

    1. Weil die schon so sehr aus der höhle muchten, da beisst kein fisch an….

  4. Das hatte Hemingway auch irgendwie romantischer beschrieben

  5. Schon seit 2013 werden keine neuen Seefahrtbuecher mehr ausgestellt. Es werden nur noch so genannte Dienstbescheinigungen ausgestell.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.