NDR Doku

Hygiene Wahn ¦ Doku ¦ 45 Min ¦ NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Der Schmutz lauert überall. In deutschen Haushalten tobt jeden Tag die Schlacht gegen Bakterien und Keime. "Wenn ich zu Hause putze, dann benutze ich antibakterielle Reiniger. Gegen Keime, die ins Haus getragen werden, hilft einfache Seife nicht, da bin ich hundertprozentig sicher!", so Petra R., Mutter dreier Kinder.

So wie die 40-jährige Hausfrau denken immer mehr Verbraucher. 1,3 Millionen Tonnen Wasch- und Reinigungsmittel kaufen die Deutschen jedes Jahr – für jede Fläche ein anderes, mit jeder erdenklichen Duftnote: von Zitrone über Moschus bis Almwiese. Für einen Vier-Persokelt-nen-Haushalt bedeutet das einen Jahresverbrauch von 64 Kilogramm. Aber was ist der Preis der glänzenden Sauberkeit?
ICH HABE EINE ALTERNATIEVE GEFUNDEN

Die Grüne Linie Alive wird exklusiv für die Menschen, die Ihre Gesundheit und die Sie umgebende Natur der schädlichen Wirkung von aggressiven Haushaltschemikalien nicht aussetzen wollen,entwickelt

Alive von Coral Club ist eine neue Linie vom Coral Club. Diese Linie wird zurecht auch die "grüne Chemie" genannt.
Alivemittel besitzen ausgezeichnete Wasch,-Putz und Reinigungseigenschaften, sind hoch konzentriert und deshalb besonders sparsam. Sie sind 100%ig biologisch abbaubar, antiallergisch
und unschädlich für den Kanal und alle Abwassersysteme.

Ich berate Sie gerne zu diesen Produkt!

E-mail : coralgesundheit@gmail.com

Tel.+ 4917672525019

Mehr lesen Hier:

Ihre Swetlana Waganow

46 Kommentare

  1. Ich liebe Keime und Bakterien. Die halten mich gesund und allergiefrei, davon bin ich überzeugt. Ich kenne so viele Leute, vornehmlich Frauen, die trockene und aufgerissene Haut haben, für die jede Berührung mit Wasser inzwischen absolut schmerzhaft ist und die sich nicht zu helfen wissen. Wenn man sich dann mal mit denen unterhält und kommt auf Themen wie Putzen und Waschen, dann heißt das: Wie, Du benutzt keinen Weichspüler? Wie, Du benutzt nur EIN Waschpulver, keine BlaBla-Dufttücher etc.? Wie, Du wäschst Deine Bettwäsche nur alle 4 Wochen? Wie kriegst Du denn die Toilette sauber ohne aggressiven (Chlor-)Reiniger? Putzen ist nicht mein Hobby. Genau genommen hasse ich es sogar und mache so selten wie möglich und so häufig wie eben nötig. Ich kann den Geruch von vielen Reinigern nicht aushalten, bekomme Kopfschmerzen davon, genau so wie von vielen Parfums, die die Leute reichlich auflegen. Ich selber benutze kein Parfum, weil ich es auch an mir nicht riechen mag und wirklich nur sehr selten Leute getroffen habe, bei denen ich dachte, „Oh, das riecht aber gut.“

    1. Solche Frauen kenne ich auch. Genau die gleichen Symptome. Und es sind NUR Frauen, die so einen Fimmel haben.

    2. Assad el Hafez Ich bin ganz deiner Meinung! Ich glaube, es ist gesünder, seinem Körper Keimen als chemischen Stoffen der Reiniger auszusetzen. Außerdem braucht der Mensch Schmutz zur Entwicklung des Immunsystems. Ich habe letztens etwas von einer wissenschaftlichen Studie gehört, dass Popelessen gesund sei, da diese Keime enthalten. 😀

    3. leider wird uns frauen das aber auch seit der kindheit so eingetrichtert und der soziale druck ist enorm. wenn ein ehepaar zusammenlebt und die wohnung dreckig ist, ist immer die frau schuld, sie ist vermutlich faul und unfähig die wohnung sauber zu halten. wenn es sauber ist, ist es weil die frau so ordentlich und gewissenhaft putzt. der mann bleibt außen vor, aber der charakter der frau wird nach der sauberkeit ihrer Wohnung bewertet.

      ich putze nicht so extrem und vermeide sagrotan, aber ich kenne das gefühl das sie beschreibt, wenn besucht kommt, dass bad und küche glänzen muss, weil man sonst verurteilt wird.

    4. Aber selbst da reicht einfaches schrubben und mit einem lappen rübergehen. Es gibt keinen Grund, alles gleich sterilisieren zu wollen.

    5. Das stimmt, ich hab auch sakrotan nur für Krankheiten, also das man sich nicht gegenseitig ansteckt, wenn einer krank ist. Ansonsten wird es nicht genutzt

  2. Frau Rebhahn sollte auf der Frühgeborenenstation eines Krankenhauses arbeiten. Da wäre sie wirklich sinnvoll eingesetzt und könnte sich voll austoben, nur an die Kinder selbst sollte man sie nicht ranlassen.

    1. Beschaeftigung nach Interessen und Faehigkeiten =]

  3. 26:00 Stallkeime. Alles klar, davon habe ich im Kleinkindalter reichlich gehabt. Bin schließlich im Stall bei den Kühen aufgewachsen. Bin sehr dankbar für meine Kindheit auf dem Bauernhof.

    1. Es geht nicht um die Bakterien FÜR Menschen, sondern in diesem Fall FÜR die Mäuse (es werden alltägliche Bakterien FÜR Mäuse simuliert Maus – Bauernhof – Stall). Also ist Ihr Sarkasmus unangebracht, weil Sie nicht nicht mitgedacht haben.

  4. Ich bin selber Mann aber ich kann solche Sexisten nicht ausstehen.
    „Die Hausfrau will den erfolg nach dem Putzen nicht nur sehen sondern auch riechen.“
    „Wenn man nach Hause kommt und die Frau hat geputzt…“
    Ich glaube der Parfümeur hat an den falschen Essenzen geschnüffelt.
    Den Herren bitte dringend aufklären! Danke.

    1. Dein modernes Denken in allen Ehren, aber es ist leider noch lange nicht so wie du es dir wünscht.
      Uns Frauen wird von der Kindheit an Sauberkeit viel stärker eingetrichtert als den Männern: „Die sind halt so und brauchen nur die richtige Frau.“

      Der soziale Druck ist für Frauen immernoch enorm.
      Wenn ein Ehepaar zusammenlebt und die Wohnung dreckig ist, ist IMMER die Frau schuld,
      sie ist vermutlich faul und unfähig die Wohnung sauber zu halten.

      Wenn es sauber ist, ist es weil die Frau so ordentlich und gewissenhaft putzt. der Mann bleibt
      außen vor, aber der charakter der Frau wird nach der Sauberkeit ihrer Wohnung bewertet und entsprechend danach auch unter Umständen verurteilt.

    2. Also wenn ich irgendwo bin wo es dreckig ist dann denke ich nie, dass es die Frau schuld wäre. Diesen Gedankengang habe ich bis jetzt in meinem Umfeld auch noch nicht so gehört bzw. mitbekommen.
      Natürlich ist und bleibt auch für mich Ordnung und Sauberkeit durchaus eine Charaktereigenschaft die ich sehr schätze.
      Ich finde das hat auch nicht viel mit dem Geschlecht oder der Gesellschaft zu tun. Wenn man intelligent ist dann teilt man sich die Arbeit in allen Lebensbereichen als Paar doch auf oder nicht? Und man sucht sich seinen Partner ja auch bewusst über den Charakter aus.

    3. das wäre natürlich optimal. ich freue mich auch immer wenn mein verlobter mir hilft. aber wenn besuch da ist, und es nicht sauber ist, weiß ich leider, das mein ruf mehr leidet als seiner. realität und wunschdenken sind nicht immer das gleiche.

      ich hab das leider schon oft mitbekommen. dann wird gelästert was macht SIE eigentlich den ganzen tag das es so aussieht aber niemals auch nur erwähnt was der mann macht

    4. +Wolf
      aber genau die bildung und das geschlecht sind hier der springende punkt: das marketing zielt ganz klar auf eher gering gebildete frauen ab, die ihr selbstwertgefühl aus ihrer vermeintlichen reinlichkeit schöpfen. diese frauen haben ’nichts‘ anderes in ihrem leben: einkommen (in dem fall das familieneinkommen) ist eher gering, die bildung ist unterdurchschnittlich und leistungsträger außerhalb ihrer eigenen vier wände sind sie auch nicht – das ist genau die weibliche unterschicht, über die bourdieu schon vor jahrzehnten geschrieben hat. diese frauen leben selbst mental noch in den 50er/60er jahren und das marketing im bereich von reinigungsmitteln macht sich das ganz bewusst zu nutze.

  5. der Mensch braucht ein gewisses Mass an „Dreck“ um gesund zu bleiben…das Immunsystem muß nämlich beschäftigt werden sonst beginnt es den eigenen Körper zu bekämpfen ! die geile putzmilf da wird bestimmt zu selten richtig durchgezogen …würde sie schnell auf andere Gedanken bringen als wie Bekloppt rumzuputzen ! haha

    1. Willy Brummwald schnell sperma wegwischen die is bei ihren innereien bestimmt genauso

    2. Google Nutzer
      halts maul du politischer kompass kiddy

  6. Der blonde Putzteufel gehört dringend in ’ne Therapie….oder ins Dschungelcamp 😀

    1. ne ab nach afrika mal sehn wie ihren putzfimmel da aus leben will

    2. Gebt Ihr einen Besen und schickt’se in die Sahara zum Sand-fegen 🙂

  7. Die sollte sich mal dringend Hilfe suchen . Jesus Christus

  8. Okay, ich besitze ein Allzweckreiniger, ein Badreiniger, ein WC-Reiniger und ein Rohrfrei. Mehr nicht und es wird bei mir immer sauber!

    1. Rohrfrei braucht man auch nicht, ist auch ne richtige Bombe fuer die Umwelt.

  9. die Frau hat eine Macke alles total übertrieben Zitronensäure Spülmittel und Allzweckreiniger reicht für den Haushalt

  10. Eine Freundin von mir hat ihre Wohnung mit Chlor geputzt, muss wie im 1. WK gewesen sein. Dann haben ihre Augen und Atemwege drunter gelitten. Waschpulver wird überdosiert, Weichspüler wird wegen dem intensiven Duft überdosiert (wobei die eigentliche Verwendung von dem Zeug schon verboten werden sollte) und alles muss auf min. 60°C gewaschen werden. Mittlerweile entwickelt sie Allergien.

    Dieser Hygiene Wahn kommt durch überinformation und zu viel langeweile. Kaum hatte sie was zu tun, ging der Drang weg …

  11. .. und sich dann fragen: wo hab ich die allergie her …chemie-allergie-allergie-chemie-die chemie-industrie freut sich und der ladeninhaber auch ..

  12. Sorry, die Frau hat nen Schaden und braucht ne Therapie! So jemanden würd ich reichlich schnell aus meinem Bekanntenkreis entfernen. Dieses ganze drecks chem. Reinigerzeug ist sowas von Umweltschädlich, das sollt einem weit mehr zu denken geben, als ob ich damit 3 Bakterien mehr den Gar aus mach.

    1. eventuell sind die chemischen reinigunsmittel sogar deutlich schädlicher auch für den anwender als ein bisschen staub oder sonst was über was sie sich aufregt… bis dann mitbekommt was sonst noch alles böse für sie ist… handystrahlung, wlan, aber das ist dann alles nicht so schlimm.

  13. Hört sich für mich schon fast nach Zwangsneurose an. Sie sollte dringend mal in Therapie!

  14. die olle soll sich ein vollzeit job suchen dann kommt die auch mal wieder klar im kopf…

  15. wenn sie wüsste wie viel bakterien in ihr sind, kippt sie dann auch putzmittel ins sich ?

  16. Die Trulla soll sich halbjährlich bei mir in der Bude austoben oder doch einen Job suchen! Dann kommt Kohle ins Haus und diese verbrennt nicht mehr in diesem Putzwahn!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.