NDR Doku

Landleben: Supermarkt in Eigen-Regie | 45 Min | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Keine tausend Einwohner – aber ein eigener Supermarkt? Wie ein Dorf in Schleswig-Holstein es dank Eigeninitiative geschafft hat, sich seinen "Markttreff" zu sichern.
Mehr Infos:

21 Kommentare

    1. Ist wohl nur nochmal ein Nachtrag zu dem Beitrag aus dem Format „45 Minuten“

      Ist doch schön zusehen was danach mit dem Laden und den Menschen passiert ist 🙂

  1. Ich finde es schön das so etwas erhalten wird und das es wertgeschätzt und genutzt wird

  2. danke für den Nachtrag, schön zu sehen wie es weitergeht

  3. Mussten sie jetzt die Stromrechnung bezahlen oder nicht und wann ist die Kühltruhe ausgefallen?

    1. mhm na mit Sicherheit! es war ja auch ein Ablesefehler und ich kann auch ehrlich nicht verstehen das dies NIE aufgefallen ist? In der Reportage war damals glaube ich von 350€ Abschlag die Rede die sie immer zahlen mussten, da hätten doch längst die Alarmglocken läuten müssen, viel zu wenig für so einen Laden mit so viel „Kühlfläche“…

    2. uwet1 ja das ist wirklich etwas komisch. Können die neuen Rentner gleich wieder arbeiten gehen um das bezahlen zu kommen.

  4. der Rest zu der Doku gibt’s bei diversen Dokus über das Landleben und dessen Zerfall…
    aber ziemlich heftig, wie sich der laden entwickelt hat

  5. Wohne da und gehe da auch oft viel mit Freunden hin

    1. Hi, Florian!
      Die eigentliche Doku ist im Link und somit in der NDR Mediathek.

    2. Schau dir die ganze Doku an, dann weißt du es. Dieses Video hier ist ja nur eine kurze Info, wie sich der Laden nach der Doku weiterentwickelt hat.

  6. Ja und wieso mussten sie denn die Leitung des Supermarktes abgeben ???? Ich dachte die beiden wollten sich einfach nach all denn ganzen Jahren in den Ihnen doch jawohl wohl verdienten Ruhestand verabschieden ????

    1. Ihr Mann ist eh nicht mehr zu sehen. Und die Frau will einfach den Kontakt zu den Kunden. Es ist schon ein Unterschied, ob man wo ein paar Stunden in der Woche aushilft, oder ob man selbst einen ganzen Markt leiten muss, der noch dazu schlecht läuft.

  7. Genossenschaften sind eine tolle Sache. Wie gemacht für solche Projekte. Sollte es öfter geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.