NDR Doku

Lebensretter auf Abruf – Die Hamburger Feuerwehr | Wie geht das? | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Ein Anruf und schon ist die Feuerwehr da. Innerhalb von acht Minuten soll sie an jedem Ort der Stadt sein. Darauf können sich die Menschen in Hamburg verlassen, worauf wiederum die rund 5.000 Hamburger Feuerwehrleute stolz sind.

Damit dieses Versprechen gehalten werden kann, müssen alle Rettungskräfte perfekt zusammenarbeiten, von der Annahme des Notrufes in der Einsatzzentrale, dem Ausrücken des Löschzuges bis zum Einsatz vor Ort.

Wie kommt ein Löschfahrzeug oder Rettungswagen innerhalb von wenigen Minuten ans Ziel? Wie können die vielfältigen Anforderungen in Notfallsituationen wie in einer Großstadt mit Seehafen, Elbtunnel, Industriebetrieben überhaupt abgedeckt werden?

Mehr Informationen finden Sie hier:

44 Kommentare

    1. @monox: Welche Sachen beschreibt man denn mit ’seid‘? ‚Seid‘ ist ausschließlich die Konjugation der 2. Person Plural des Infinitivs ’sein‘ – nicht mehr und nicht weniger.

    1. Frederick Feld kenne da schon alles von trotzdem danke 🙂

  1. Wer mehr Dokus über die Feuerwehr sehen will, wo dann auch mehr Einsätze mit Bodycams gezeigt werden, dfm kann ich die Serie „Feuer und Flamme“ vom WDR empfehlen. am besten in der wdr mediathek

    1. Der BABA in die ecke kauern, leise weinen und auf die neue staffel warten

    2. sowas wie Feuer und Flamme muss es mal für die BF/FF HH geben 😀

  2. Nice finde ich sehr gut das man ab nächstes Jahr eine 3 Jährige Ausbildung zum Fw Mann machen kann trifft sich sehr gut

    1. Kann man schon länger in der Industrie, die Frage ist, ob das überall gilt oder Hamburg da eine Ausnahme wegen Mangel macht.

  3. Tolle doku würde mich mal freuen wenn nicht bei jeder Feuerwehr doku die Feuerwache Barmbek genommen wird

    1. Das Fernsehen möchte gern die Wachen mit der meisten Action, die Leute der Öffentlichkeitsarbeit wählen gerne Wachen, wo man sich schon mit dem Stichwort „Fernsehteam im Haus“ auskennt. So kreuzt es sich oftmals bei den immer gleichen Wachen. Ich würde auch lieber Harburg sehen oder so… 😉

    2. Es gibt auch mehrere über Altona und Mindestens eine über die F 11

  4. Jetzt ist hier das selbe wie im Fernsehen. Wiederholungen werden als Neue Filme eingestellt. Dat ding ist 3 oder 4 Jahre alt

    1. Holger Gilruth ne die ist neu vor 3 oder 4 Jahren hatte die FF noch kein Scania. Also erst denken dann schreiben.

    2. Die Reportage ist Recht aktuell. Du verwechselst die Reportage mit einer älteren die sich ebenfalls um die Feuerwehr Barmbek dreht.

    3. Holger Gilruth Kann gar nicht sein, da es erst seit zwei Tagen offiziell ist, dass man die dreijährige duale Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann (IHK) machen kann. Die Doku muss aktuell sein!

  5. Wer vermisst auch Frank und Andreas aus der alten Doku

    1. Dennoch kann man Frank bei 24:32 ganz Links kurz sehen 🙂

    2. „Von zehn Türen gehen dann auch mal sechs kaputt.“ „Joa… Oder von fünf drei, nä?“

    1. Danke fürs Teilen.
      Endlich mal ne Reportage die ich noch nicht gesehen habe 🙂

  6. 300.000 Einsätze im Jahr wären 821 am Tag, ist das nicht n bisschen viel?

    1. 21 Feuer und Rettungswachen, plus diverse Rettungswachen und 86 FF Wachen

    2. Das ist ein Einsatz alle 120 Sekunden. Ich finde es auch viel aber hier auf dem Land ist eben nicht so viel los.
      Wir haben im Monat etwa 4 Einsätze und zwischen 10.000 und 15.000 Einwohner.

    3. Da sind ja auch die ganzen Rettungsdiensteinsätze dabei

    4. Großstadt halt… bei fast 2 Millionen Einwohnern kommt so einiges zusammen. Auch nicht zu vergessen ist, dass die meisten Einsätze Notfalleinsätze sind also nur ein RTW oder NEF fährt.
      Hamburg besitzt:
      21 Feuer und Rettungswachen
      2 Löschbootstationen
      6 Werkfeuerwehren
      33 Rettungswachen
      8 Notarzt Standorte
      86 Freiwillige Feuerwehren
      und den Kampfmittelräumdienst

    5. Doch ist realistisch, wir in Berlin haben 1.500 Einsätze pro Tag, da kommt das mit der Einwohnerzahl Hamburgs und den Einsatzzahlen pro Tag gut hin

  7. 300 mal im Jahr also statistisch gesehen fast jeden Tag 1 mal.

  8. Es ist überall zu spüren, im Arbeitsalltag sind immer weniger Kameraden verfügbar weil Arbeitgeber nicht damit einverstanden sind die Kameraden während der Arbeit weg zu lassen.

  9. Ohne Frank und Andreas ist es keine richtige Doku über die BF Barmbeck xD

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.