NDR Doku

Mord, Schuld und Reue: Gespräche mit einem verurteilten Mörder | 7 Tage | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Was macht einen Menschen zum Mörder? 7 Tage lang haben NDR Autoren mit dem verurteilten Mörder Robert W. über seine Tat, die Schuld und seine Zukunft nach dem Gefängnis gesprochen.

48 Kommentare

  1. wie erklärt der das nur seiner freundin fals der irgendwann mal eine hat..

    1. wer so eine Tat begeht ist niemals mehr frei ob drinne oder draussen dann ist man eben abgestempelt ein Leben lang

    2. das ist kein grund keine freundin zu haben. gibt doch auch oft paare die zusammen (schlimme) straftaten begehen. viele mörder die etwas bekannter sind kriegen auch fanpost von frauen die sie anhimmeln…

  2. Props an ihn, dass er so öffentlich und ehrlich darüber erzählt…

    1. Murmel Bereits in Minute 3 ff.hat er gelogen: 1.Mörder vergißt nicht, warum er in die Wohnung ging. Seine Körpersprache unterstreicht seine Lügen. Lügen heißt, auch etwas bewusst zu verschweigen. 2. Das Erdrosseln eines Menschen dauert 3-5 Minuten! Er will sich nicht erinnern können “dürfen“ (??!!!), – denn das widerspricht der mit seinem Verteidiger abgesprochenen Aussagestrategie vor Gericht. Da KANN er ja im Interview nichts Gegenteiliges sagen. 3. Bei einem Mord müssen mehrere bestimmte Mordmerkmale erfüllt sein.
      ICH glaube ihm kein Wort. Von mir aus kann die Todesstrafe wieder eingeführt werden. Genau für solche Täter, für MÖRDER. Wer einem Menschen durch Mord das Leben nimmt, hat sich sein eigenes Leben in demselben Moment genommen.
      ERDROSSELN ist eines der grausamsten Tötungsdelikte.

    2. Going Insane An so einen “Dienst an die Allgemeinheit“ kann der betroffene Teil “Allgemeinheit“ einschließlich meiner Person verzichten.

    3. Planespotting HAJ WOHER weißt du, dass er EHRLICH war???

    4. Going Insane Ich glaube ihm nicht. Siehe weitere Ausführungen.

    5. Ja, sehr ehrlich allein schon die Behauptung, dass er gar nicht weiss, warum er in die Wohnung gegangen ist. Lebenslänglich hat lebenslänglich zu sein, der ist einfach ein guter Manipulator mit seinem Getue wie nett er doch eigenlich ist und ein schlechter Lügner. Da war sicher ein Motiv dahinter, entweder wollte er was von ihr und sie wollte nicht wie er, vielleicht war er schon länger in sie verliebt, oder das, was so jemand für verliebt hält. Oder er wollte sie vergewaltigen und das hat nicht hingehaut, aber sie musste so oder so sterben, sie kannte ihn ja und hätte ihn identifizieren können. Erwürgen ist eine sehr persönliche Tat, es dauert minutenlang und man ist dem Opfer sehr nahe und kann ihm dabei in die Augen schauen. 15 Jahre ist ein Scherz und ich würde behaupten, der ist ein Triebtäter und es wird wieder passieren. Ich möchte den jedenfalls nicht als Nachbarn haben, so einen frei herumlaufen lassen, das ist auch beim Unterweger schief gegangen. Aber wir haben nix draus gelernt, wie es scheint.

  3. Ich finde es gut, dass jemand so offen drüber spricht. Seine Einstellung finde ich nicht verkehrt. In einigen Punkten hat er recht.

  4. 11:05 … da haben wirs. Die Videospiele waren Schuld.

    1. –passin– und Flugsimulatoren wurden von der NASA Programmiert um Piloten das Fliegen zu lernen. Pilot bin ich deshalb noch lange nicht

    2. So ein Quatsch. Schonmal einen Soldaten gesehen, der den ganzen Tag zockt? Die würden dem was husten…

    3. +Matthias Elija Die Tatsache stimmt tatsächlich nur sind jegliche Simulatoren zur SIMULATION einer Tätigkeit konzipiert worden. Bevor diese den Spielemarkt erreichte wurden Sie zur Ausbildung der zu simulierenden Tätigkeit genutzt. Dieser Fakt ändert aber nichts daran, dass es nur Simulatoren sind und diese nur eine Tätigkeit simulieren. Sie werden nie an die Echtheit eines Realen Ereignisses herankommen.

    4. So wie er es erzählt wird deutlich, dass sie nur ein Werkzeug für ihn waren. Wohl eine Art Betäubung. Es war nun mal so.

  5. Großes Lob an alle Beteiligten, die bei dieser Doku mitgewirkt haben.

    1. Leono Liber vor allem danke an den mörder das er so cool war… der hurensohn

  6. Warum ist das in der Wohnung des Opfers so dramatisch eskaliert? Welche Vorgeschichte hatten die beiden? Er kann sich nicht erinnern? Das Ballerspiel ist Schuld? Mord heißt doch mit Vorsatz oder Heimtücke oder zur Verschleierung einer Straftat. Sehr schwache Reportage.Der nette Killer von nebenan, den niemand zurückgehalten hat…und Klavier kann er auch noch.

    1. Vorsatz heisst nicht, dass es über Wochen oder gar Monate geplant gewesen sein muss, und ist es meistens auch nicht, Vorsatz ist schon, wenn er in dem Moment, wo sie in die Wohnung kommt, beschliesst, sie jetzt umzubringen. Oder in dem Moment, wo er die Wohnung betreten hat.

  7. Mörder sollten nie wieder das Tageslicht sehen

    1. welche taten sind ihrer meinung nach denn noch verzeihbar und welche nicht?

    2. Antonio Coimbra also ich frage mich wenn jemand einen aus deiner Familie tötet ob du in jemals wieder frei sehen willst! vergewaltiger Mörder und Kinderschänder sollten lebenslang kriegen ohne Chance auf eine Freilassung du denkst jeder hat ne Chance verdient aber versetzt dich in die Lage des Opfers Räuber Diebe Schläger könnte man therapieren aber diese 3 Plus Terroristen sollte man einsperren und den Schlüssel wegwerfen

    3. samir samir ich respektiere deine ansicht. ich wollte nur zum nachdenken anregen. gesetze werden übrigens genau aus dem grund gemacht, damit nicht jeder geschädigte aufgrund seiner gefühlslage richtet. das so etwas als opfer unglaublich schmerzhaft ist ist keine frage.

  8. Ein Mörder ein Leben lang. In die Wohnung der Nachbarin gehen und diese dann erdrosseln? Solch ein Mensch kann nicht resozialisiert werden nachdem er diese Grenze des zivilisatorischen Zusammenlebens überschritten hat. Hätte Robert W. nur einen Funken Ehre und Anstand gäbe es für ihn nur einen einzigen Ausweg aus seiner Schuld. Aber stattdessen mimt er den nachdenklichen Mörder mit verständnisvollen Erklärungen und Ausreden.

  9. Trägt man neuerdings also „7 Tage“ die selben Sachen ?

    1. Aktenzeichen Laibachs Hoden-Wohl verbesserst du alle Kommentare bei Youtube?

    2. Aktenzeichen Laibachs Hoden-Wohl konnte ich mir denken das du keine arbeit hast und uns auf der tasche liegst du youtube lehrer… ich hab weiter oben ein kommentar von dir gesehen wo die satz Zeichen falsch sind…. wenn dann bitte auch richtig

    3. Aktenzeichen Laibachs Hoden-Wohl mööööp falsch

  10. ich glaube diesen Typen kein Wort, erst drückt er sich recht einfach aus ,also nicht wortgewandt, dann haut er wie normal das Wort Pietätfrage raus. Und aufeinmal war er in der Wohnung und hat keine Ahnung.

  11. ich glaube diesen Typen kein Wort, erst drückt er sich recht einfach aus ,also nicht wortgewandt, dann haut er wie normal das Wort Pietätfrage raus. Und aufeinmal war er in der Wohnung und hat keine Ahnung.

  12. Beide Beteiligten tragen tagelang die gleichen Klamotten? 😀

    1. Beatrix Mosqueda-Steinhoff sagt:

      Ja, weil die stundenlangen Aufnahmen nicht chronologisch geschnitten wurden. Da wäre viel Unruhe reingekommen, wenn sie ständig was Anderes angehabt hätten.

    2. Beatrix Mosqueda-Steinhoff
      Oder vielleicht doch weil es nur ein langes Interview? Wer fährt denn schon sieben mal in ein Gefängnis für Interviews. Das sieht man auch an der Frisur der Reporterin. Sie hat die ganze Zeit zerzauste und fettige Haare.

  13. 22:04 „Der letzte Besuch“ …und die Mädels sind 5 Tage an ihren Stühlen festgewachsen 😉 1:21

  14. Mein Mitleid an die Angehörigen der ermordeten Frau. Dem Mörder wird hier eine Bühne bereitet, dem Vojeur auch.

  15. Die Reporterin ist mir ziemlich unsympathisch und stellt teilweise echt doofe fragen….

  16. Haben beide Personen 7 Tage lang die gleiche Kleidung an???

  17. Wie hier in den Kommentaren der Täter teilweise auch noch gelobt wird…. Dieser Mensch hat einen anderen Menschen umgebracht, ein Leben ausgelöscht. So einen Menschen lobt man um alles in der Welt nicht!

    1. Aber er ist doch so ein lieber, reuiger Kerl, der ganz allein in seiner Zelle sitzt und sich Shopping Sender reinziehen muss. Und die Frau hat er bestimmt ohne böse Absicht minutenlang zu Tode gequält. Da kann man doch auch mal drüber hinweg sehen…

  18. ..hätte er damals mal besser „world of warcraft“ gezockt.. ;D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.