NDR Doku

Schweriner Schloss: Demokratie hinter alten Mauern | Wie geht das? | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Das prunkvolle Schweriner Schloss ist Tourismusmagnet und Arbeitsplatz, denn hier wird Politik gemacht – mit besonderen Herausforderungen hinter den Kulissen.

32 Kommentare

  1. könnt ihr auch noch die Doku von Hagenbeck von letzter Woche hochladen? 🙂

  2. Das NDR hatt nen Platz in dem Schloß jetzt weiß ich ja wohin mein GEZ geht 🙁

  3. Könnt ihr bitte das in den Titel schreiben, worum es auch geht? Es handelt sich in der Dokumentation um das Thema Schweriner Schloss. Es geht nicht um Parteien oder Ausschüsse. Das kann man nicht „regieren“ nennen. Trotzdem eine gute Qualität! Bitte mehr davon.

    1. Schweriner Schloss: Demokratie hinter alten Mauern | Wie geht das? | NDR

      wo steht denn da was von regieren?

  4. Regieren macht die Regierung und die sitzt nicht im Schloss. Das schloss ist Sitz der Legislative nicht der Exekutive

  5. In dem Schloß, befand sich zu DDR-Zeiten das Polyteschniche Musseum! Die Brücke, vor dem Schloß, war früher eine Drehbrücke..

    1. Lieber Herr Tomke,
      nach unseren Recherchen war die Schlossbrücke, welche das Schweriner Schloss mit der Stadt Schwerin verbindet, ursprünglich eine Zugbrücke auf der Grundlag einer Holzbrückenkonstruktion. Erst mit Beginn des Schlossneubaus wurde dann eine massive Brücke errichtet.
      Die Brücke welche Schlossinsel und Schlossgarten verbindet ist allerdings eine Drehbrücke und wurde 1998 erst rekonstruiert und dann auch noch denkmalgerecht saniert.

  6. Möchte malso nebenbei sagen… Also finanziert von Steuernzahlern… Kostet locker im Jahr 50-100 Mio.

    1. Lustig Trala museum und sitz des Parlaments, das historische gebäude wird genutzt und erhalten. Ich habe keine Problem damit, wenn mein Geld für soetwas genutzt wird. Es geht um kulturelles erbe… Wo sollte man das Geld eher hinstecken.. Selbst Bildung ist Teil der Nutzung.

  7. Wie heißt das Stück am Anfang, würde mich sehr freuen.
    Danke.

    1. Das Stück heißt „Pour le Roi“ von Thierry Chaze

    2. woher weißt du das, wenn ich fragen darf?
      finde es leider nicht im Netz
       dickes Danke.

    3. Hallo Kiame,
      Sabelli Film hat den Film im Auftrag des NDR produziert und daher sitze ich sozusagen an der Infoquelle 🙂 Wenn Du noch Fragen zu den anderen Musikstücken hast…immer raus damit.

      Liebe Grüße
      Kathrin

    4. würde gerne eine Möglichkeit finden dieses Stück zu hören, ohne eine Erzählerstimme und in voller Länge.

    5. Es wäre schön, wenn Du mir eine EMail (schwerin@sabelli.de) schreiben würdest, dann helfe ich Dir so gut es geht! 🙂

  8. 06:55 Dürfen die AfD-Abgeordneten denn auch zur Andacht kommen? Oder wird ihnen das Seitens der Gutmenschen-Kirche verwehrt?

    1. Von welchem Schwachsinn schwafeln Sie da schon wieder? Können Sie uns nicht einfach mal mit Ihren Verschwörungstheorien verschonen? Wenigstens in diesem Video?

  9. Vielen Dank für die Doku, lieber NDR. 🙂 Könnt ihr mir bitte verraten, um welche Musik es sich unter anderem bei 20:20 handelt?

    1. Hi, MrAkboomer!
      Das Lied von 20:17 bis 20:36 heißt „Delicate Minimalism“ von Peter John Nickalls und Ben Howells.

      Viele Grüße
      Ihr NDR Fernsehen

  10. Politiker sind die größten Angsthasen der Welt! Aber gute Reportage

  11. Steht das schloss nicht unter Denkmalschutz? Wundert mich, dass die da einfach alles umbauen dürfen

  12. wird in jedem Landtag am Anfang der Woche ALLES mit Hunden abgesucht?

  13. Eine Schande, dass der Goldene Saal nicht rekonstruiert wurde und auf dieser Stelle ein neuer langweiliger Sitzungssaal entsteht. So verschwendet man sinnlos nur Zeit und Geld, denn eines Tages wird er sowieso obsolet werden, wenn das ganze Schloß dem Museum und seinen Besuchern exklusiv gehören wird und der Landtag mitsamt Polizeihünden in mehr passendes neues Gebäude auszieht. Fürchtete man etwa vor zu grossen Kosten oder wollte man unbedingt etwas modernes in alte Gemäuer einzubauen, um nur um Gottes willen nicht als „rückständig“ zu gelten? Ich nehme an, eher das zweite ist wahr, denn ein Staat, der einfach so zig Milliarden für ungeplante Sozialleistungen im Budget entdeckt, kann doch durchaus instande sein, auch ein paar Millionen für das Kulturerbe zu finden.

  14. Was für eine spannende Doku. Da möchte man gleich hin, um das Schweriner Schloß mit anderen Augen neu zu entdecken.

  15. „bellen, knurren oder hecheln könnte einen empfindlichen Zünder auslösen!“
    *Türenknallen im Hintergrund*
    5:22

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.