NDR Doku

Survival: Überlebenstraining im Wald | 7 Tage | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Kaum Essen, wenig Wasser, kein Dach über dem Kopf. Weder Schlafsack noch Isomatte sind erlaubt. Auf dem Programm stehen Verzicht und Grenzerfahrungen für die 13 Teilnehmer.

38 Kommentare

  1. In Deutschland gibt es keine großen Wälder da kann man sich nicht verlaufen.

    1. Das ist wohl wahr aber keiner dieser Wälder ist zu vergleichen mit den großen Wäldern wie in Süd und Nordamerika.

    2. Das ist klar. Aber im Schwarzwald kann man auch ganz gut große Gebiete finden. Es ist klar nicht zu vergleichen mit Kanada oder ähnlichen Ländern.

  2. Was war das denn? Hatte ich richtig verstanden? 600€ für ne Woche im Wald schlafen und Stuhlkreis am Morgen wie beschissen man geschlafen hat? Ich schaue ja gern NDR Doku – das aber war ganz ganz schlecht. Der einzige, der vor Lachen nicht in den Schlaf gekommen ist, war der Survival Coach. 13 x 600€……

    1. @Maxi Mum

      Ach du verstößt gegen das Gesetz und protzt damit auch noch ? Wow dich sollte man als Vorbild für alle Kinder nehmen, dann wird die Welt sicher viel schöner wenn dann alle im Wald campen und da auch noch alles zumüllen. Ich hoffe mal du triffst auf eine Wildsau mit Frischlingen, dann lernst du mal Überlebenstraining hautnah am eigenen Körper kennen oder ein Jäger schießt dir ein paar schöne Schrotkugeln in deine Sitzpolsterung , hättest es auf jeden Fall verdient !

    2. Ne Woche Zeltlager kostet 200 € und der dreck kostet 600 des ist total teuer

    3. Danderoy gerade im Winter läuft das. Die Leute möchten sich ja auf das schlimmste „vorbereiten“

  3. „Können wir wirklich in der Wildnis überleben?“
    Experiment dazu mit haufenweise Proviant, Kochutensilien und Werkzeug. Super Sache, so ein realitätsnahes Szenario.

  4. Wichtigste Lektion: Damit leben, was die Umgebung einen bietet.
    Gutes Beispiel hierfür sieht man bei 19:26. Ein Experte hätte keine Energie fürs bauen eines Bootes verschwendet, sondern einfach eins vom Steg genommen 😉

  5. das war so mit die schlechteste und langweiligste folge, die die leute von 7 tage hinbekommen haben.
    die herren im video hätten sich damals nicht vor der wehrpflicht drücken sollen. dann hätten die dafür sogar geld bekommen.

  6. Ich hätte den Lehrgangsleiter gegessen… ansonsten fehlen mir leider die Worte dazu….

  7. Die stellenweise herablassende Haltung gegenüber den anderen Teilnehmern hätte sich der Reporter sparen können. Das mach ihn echt unsympathisch.

    1. Na ist doch wahr, guck der doch den Elektrikerspacko an in seinem Tankleid, der von Untergangstheorien überzeugt ist.
      Die sind doch alle nicht ganz glatt

  8. Ultra schlechtes Training… Was soll das alles darstellen? Am Anfang ein Stückchen Krav Maga, bisschen Kompass, dann kein Benimm im Wald, Feuer und… Da gibt es eindeutig Optimierungsbedarf.

    1. Ich betreibe Bushcrafting seit über 15 Jahren als Hobby, also auch Wald-Survival kombiniert mit kleineren Handwerksarbeiten und Überlebenstechniken die man zum überleben im Ernstfall bräuchte / praktisch wären. Das mache ich nicht weil ich an die Apokalypse glaube, sondern einfach weil es mir Spaß macht und praktisch ist. Es ist eine Leidenschaft, die ich in den verschiedensten Ländern der Welt bereits praktiziert habe. Das Extremste war wohl der Norden Russlands bei über -30° in der Nacht (4 Nächte) und bei diesem Trip war ich komplett alleine.

      Will damit nur andeuten, dass ich von dem Thema Ahnung habe und persönliche Erfahrungen. Und ich muss dir KOMPLETT recht geben. Einfach (wenn das Training tatsächlich so abläuft) überteuertes Wandern ohne Komfort. In der Zeit hätte man den Leuten so viel tolle Sachen zeigen und beibringen können. Und man hätte definitiv mit der Knigge in Wäldern anfangen sollen (speziell in deutschen, da die meist Stadt oder einer Privatperson gehören. „Freie“ Wälder haben wir in DE nicht.) Durch Leute die auf eigene Faust ohne zu wissen was erlaubt ist, illegal campieren gehen – wird es Leuten wie mir versaut, dass in Deutschland noch machen zu können. Gegen Bushcrafter die sich benehmen können haben die Förster so gut wie nie etwas und dulden zu 99% das illegale Campieren. Aber wenn jeder Hans in den Wald rennt und dort Feuer macht und rummüllt, werden die Förster irgendwann keine Ausnahmen mehr machen und alle vom Platz verweisen.

  9. hahahaha. ernsthaft? Leute was ist denn los? 7 tage am see und kein fisch gefangen ?nicht mal ne plötze? und mit den lecker Täubchen? wenn ik hunger habe habe ik hunger. kopf 360 °, ein ruck ,sache erledigt . trinken gab es auch genug. waren ja birken da.messer ,loch in birke ,holz mit ablaufrinne , dose drunter , zack wasser ! ist gefiltert und schmeckt sogar süß. ok kann verstehen ist halt nicht jedermanns sache. aber 600€ , dafür? ik würde meinen die haben euch verarscht. Aber das boot war cool. ist nicht mal gesunken ! top dafür 😉

  10. Alle teilen sich eine Rettungsdecke nur der feine Herr Reporter vom NDR braucht eine für sich allein!!!

  11. Was isn das für ein Survialtrainer der nachts im Wald Angst hat?. Klar Anfänger kann man mit vielem beeindrucken. Aber ich mach Survival schon über 30 Jahre. Diese Survival Trainer im Fernsehen könnten niemals meine Trainer werden weil sie alle niemals eine reale Survivalsituation durchlebt haben. Und wenn dann war alles nur gestellt. Ich habe schon einen Winter ohne Ausrüstung im Wald gelebt. Der Wald beschützt den Menschen und ist weniger eine Gefahr als eine Stadt. Im Wald gibt es vierbeinige Wildschweine die weniger Gefährlich sind als die zweibeinigen aus der Stadt.

    1. Survive or die Hi, hab aufgrund deines Kommentars kurz dein Kanal angeschaut. Sieht interessant aus. Warum lädst du seit geraumer Zeit nichts mehr hoch?

    2. sonstiges Weil mir wegen Eigenbedarf gekündigt wurde und wegen der Asylsituation sich pro Wohnung 200 Menschen melden.

  12. Na super, vom Steakkaufen im Supermarkt reden und dann bei der Taube eine Rückzieher machen. Wenn man es nicht mitbekommt, ist das Töten von Tieren doch schon ok oder wie? Überdies gibt es im Wald viel mehr zu essen als man denkt, ich würde den Trainer wechseln ,))))

    1. marc tour Das ist kein Trainer, das ist ein Abzocker der null Ahnung hat.

    2. Definitiv, da lernste mehr hier auf YT bei Kai Sackmann „Sacki“…. und dass ganz kostenlos. Musst seine Tipps nur umsetzen…

  13. Sorry aber jedes Kind was auf dem Land groß geworden ist, hat sowas öfter mal gemacht … Dieses verweichlichte getue … Aber eine brilliante Geschäftsidee!

  14. wenn der strom ausfällt lauf ich auch erstmal mitten in der nacht mit ner kiste tauben und nem sack linsen in den wald. das ist auf jeden fall plan A.

    1. Klar, was sonst. Ist wahrscheinlich bei allen Menschen so ein Reflex, der von Geburt an vorhanden ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.