Christian Bischoff

Warum die meisten MENSCHEN nicht ERFOLGREICH sind

111 Motivationsstrategien von Christian Bischoff

In diesem Video erkläre ich Dir warum die meisten Menschen nicht erfolgreich sind. Es gibt viele Tipps wie man erfolgreich werden kann. Es muss einem aber ebenso bewusst sein, was die Gründe sein können wieso man noch keinen Erfolg hat.

30 Kommentare

  1. schönes Video wieder auf den Punkt – Klarheit und entsprechende Entscheidungen, das ist oftmals eine unglaubliche Herausforderung für viele Menschen

  2. was tun wenn man niemanden kennt der einem helfen kann oder keiner bereit ist einem zu helfen?

    1. Über King kennst Du Internet ? Schon mal was von Kontakte knüpfen gehört?

  3. @christian Wie erkenne ich, was ich will?
    Ich muss leider bedauern, dass ich durch unser Schulsystem darauf abegerichtet wurde, den Willen
    Anderer zu erfüllen. Jetzt mit 23 Jahren merke ich, dass ich mich viel zu wenig damit beschäftigt habe, was ich sein und haben will.
    Hat jemand tipps wie man mit so einer Gedankenflut/ebbe einen Durchblick erreichen kann?

    Vielen Dank

    1. off mind, als erstes würde ich den Medienkonsum reduzieren. Medien bei denen Du nachher nur Bauchschmerzen, aber keine anwendbare Information oder Motivation hast, fliegen raus.
      Versuch möglichst viele Sachen auszuprobieren. Wenn Du eine Idee hast dann setze sie einfach mal um, manchmal lohnt es sich, manchmal nicht. Aber nur so lernst Du wirklich was Dir gefällt.

    2. Ich denke das wichtigste ist, dass Du dich nicht ständig unter Druck setzt, weil Du das jetzt unbedingt sofort geklärt haben willst. Meiner Erfahrung nach weißt Du eigentlich in Dir drin schon, was Du willst – aber zu lernen Dir selber zuzuhören kann sehr lange dauern. Das ist eine dieser Sachen die besser funktionieren, je weniger Du sie aktiv erreichen willst.
      Ich halte es für eine gute Praxis einfach mal eine Zeit im Ausland zu verbringen, also weg aus deinem Alltag und ständig neue Eindrücke gewinnen. Sei das nun Work and Travel oder ein Auslandssemester – Hauptsache Du steckst nicht mit dem Kopf nur in Arbeit sondern kannst neue Eindrücke auch aufnehmen. Durch das ständige einsortieren der Eindrücke machst Du Dir A) nicht ständig Gedanken um die Frage und B) Du lernst deine eigene Meinung zu ganz vielen Dingen besser kennen was Dir wiederum hilft zu erkennen, was Du eigentlich willst.

    3. Überlege dir, wenn Geld keine Rolle spielen würde… Was würde ich machen? Worauf habe ich Bock?

    4. Das Zauberwort lautet „Achtsamkeit“.
      Ich stecke zurzeit auch in einer Selbstfindungsphase und merke immer mehr, dass das ein lebenslanger Prozess ist, in dem man aber immer ein Stückchen weiter voranschreiten kann. Mir helfen entsprechende Podcasts sehr weiter, und geleitete Meditationen, die mich dazu bringen, mir die wirklich wichtigen Fragen zu stellen. Nimm dir genügend Zeit für deine „innere Reise“. Erkunde dich selbst, nicht nur, indem du äußerlich verschiedene Dinge ausprobiertst, sondern auch indem du dein Innerstes erforschst, deine Gedanken- und Verhaltensmuster und den Ursprung deiner Emotionen. Mir bereitet Meditieren und das Hören von Pocasts unglaublich viel Freude und Zuversicht! Allein das Gefühl, mit diesen Problemen nicht alleine zu sein, sondern zu wissen, dass sich ganz viele Menschen auf der Suche nach ihrer inneren Wahrheit befinden, gibt mir ein Gefühl von Wärme und Mut.
      Also mein zentraler Tipp: Höre Coaching-Podcasts und meditiere und erlange dadurch einen Blickwechsel auf dich selbst und dein Leben! Habe Mut, echte Veränderungen in deinem Leben herbeizuführen. Und ganz wichtig: Entspann dich, geh alles locker und ohne Druck an! Denn Selbstliebe und Geduld sind unverzichtbar für ein erfülltes Leben.
      Alles Gute!

  4. Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Aufstiegscarrierleiter ….ich kann Menschen verstehen die keine Lust haben, vom System wie eine Zitrone ausgepresst zu werden ….

  5. Danke für dieses motivierende Video! Ich gehe jetzt erst noch mal spazieren und werde mir alle Punkte durch den Kopf gehen lassen! Danach mache ich mich sofort an die Arbeit!

  6. Definiere doch bitte mal Erfolg.

    Also andere positive Menschen aus meinem Umfeld sollen mir sagen in welche Richtung es gehen soll. Im Endeffekt entscheide ich selbst wohin die Reise geht, und bei welchen Dingen ich mich wohlfühle.

    Deiner Meinung nach wissen manche Menschen nicht was sie wollen…haben nicht die richtige Einstellung, oder glauben nicht an ihre Sache.

    Das trifft sicherlich auf sehr viele Menschen zu, aber im Endeffekt ist es ihr Leben, und sie müssen dann auch damit klarkommen.

    Nicht jeder ist so erfolgshungrig, und will beispielsweise Millionär werden, wie du ständig in deinen Videos versuchst rüberzubringen. Geld alleine ist nicht alles, da gibt es mit Sicherheit wichtigere Dinge im Leben.

    1. Jimmy Moon Ein Couch kann schon unterstützend sein, vorallem in Einzelsitzungen. Überall da, wo schon lange Fragen offen stehen und wir alleine nicht die Antwort haben. ☺

    2. Jimmy Moon ich denke, das durch Unterstützung von außen, z. B. ein Couch, wir eher an unsere Ziele kommen, weil oft falsche Glaubenssätzen aus der Kindheit uns davon abhalten unsere Ziele zu erreichen.

    3. Monique Unbekannt ,deshalb ja. Wer braucht dafür nen Coach,der mir erklärt wer Gut für mich ist? Entweder ist der vernebelt,oder ihr???

    4. Monique Unbekannt ,also ne Couch,ist bestens geeignet,für Einzelsitzungen und andere Sitzungen . 🙂

    5. Monique Unbekannt Yesss…das hört sich alles gut an… Nur hast du hier den dritten vor dem ersten Schritt getan 😀

      Aus eigenen Erfahrungen meinerseits steht zuallererst der Mentor, der dich erstmal auf den richtigen Weg bringt. Dieser ist eine Art Vertrauensperson von dem du absolut überzeugt bist, dass er dich in die richtige Richtung bringt, da er dich auch schon eine Weile kennt.

      Die Basis wäre nun erstmal geschafft, um etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Jetzt wo man schon konkrete Vorstellungen hat wäre das nächste Level mal einige Seminare zu besuchen, um mal das ganze Spektrum zu durchleuchten.

      Ab dieser Stufe sind schon konkrete Vorstellungen und Wünsche vorhanden, auf denen man aufbauen kann.

      Zum Schluss kommt dann der Einzelcoach zum Einsatz, der das sogenannte Feintuning übernimmt, vergleichbar mit einem Personal Trainer. Dieser überwacht deinen aktuellen Stand, gibt hilfreiche Tipps, und greift notfalls ein, falls die Sache aus dem Ruder läuft.

      Dies ist meine Vorstellung von professioneller Herangehensweise, um wirklich das Optimum herauszuholen, was an Talenten vorhanden ist, und was man sich noch erarbeiten muss, damit man effektiv und produktiv arbeiten kann.

  7. +++Aufpassen!+++ ab 03:31 wird es emotional, noch schlimmer ab 04:18! Durchhalten bis 04:40, dann kommt der „Arschtritt“ (bildlich gesprochen).

  8. Absolut !Christian du hast recht
    Ich selbst lebe hier in Deutschland seit 3 Jahren (komme aus‘m Iraq) . Ich hab selbst die Erfahrung gemacht und man hat in den Ländern wo kriege/Konflikte herrschen so viel wie gar nicht die Möglichkeit z.b. dahin kommen wo du heute bist .Deshalb teile ich deiner Meinung und wünsche uns allen viel Erfolg,Mut und Glück für die Zukunft
    Seitdem ich dich kenne,fühle ich mich auch wie ein Gewinner
    DANKE!

  9. Die Dankbarkeit für unser Umfeld und die Möglichkeiten ist Grundlage für alles andere. Ich sehe daraus eine Verpflichtung etwas aus meinem Leben zu machen.

  10. Ich hab mir schon mit 10 die Frage gestellt, warum keiner aus meiner Familie so richtig erfolgreich ist. Ich bin einfach damals davon ausgegangen, dass wirklich jeder es versucht hat. Das es quasi so ein Muss nach der Schule ist und einige halt Glück hatten und erfolgreich wurden. Ein paar Jahre später checke ich…..ohh die haben es nie probiert :/. Dennoch versuchen sie anderen die Träume zu nehmen, weil sie warscheinlich unterbewusst wissen, dass man es schaffen kann.

  11. Letzer Punkt gefällt mehr mir sehr wie du Ihn angesprochen hast, die meisten Menschen wissen nicht zu schätzen wie es ist in einem gut org gesetzlichen Land wie z.B De,At und die Ch zu leben ist, viel erfolg lG aus Bosnien 😉

  12. Wow das am Ende hätte ich nicht erwartet es ist so wichtig zu erkennen dass wir extrem Glück hatten und man eben nicht alles steuern kann… (früher dachte ich man muss nur visualisieren blabla ja erzähle das mal jemanden der in die extreme Armut geboren ist und nie gelernt hat von seinen Eltern an sich zu glauben )
    aber du hast recht, wenn man dieses Video schaut dann hat man die Grundlagen gedeckt und mehr oder weniger steht einem alles offen man muss nur wissen was man will 🙂

  13. Manuel Gonzalez - Dein eigenes Business sagt:

    Punkt 3 wird einem immer ein Beinchen stellen, wenn man nicht die richtige Einstellung hat!

    DANKBARKEIT ist der Schlüssel!

  14. Erfolgreich sein, was ist das?
    Ich will einfach nur leben, das ist doch schon ein Erfolg.
    Diese ständige Gier nach oben zu wollen… immer mehr und mehr, am Ende hetzt man nur Erfolgen hinterher und vergisst das Leben, ein Leben das viel stressfreier und gesünder ist.

    1. Schwarzwald Michel davon lebt die Erfolgsindustrie.

    2. Erfolg ist die Verfolgung eines selbst gesetzten Ziele. Machst du dir als Ziel setzt, das ist jeden Menschen selbst überlassen, deshalb hat jeder Mensch seine eigene Definition von Erfolg.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.