NDR Doku

Wenn aus Fußballerinnen Männer werden | Sportclub | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Von der ersten Testosteronspritze bis zur Brustoperation: zwei Transsexuelle auf dem Weg zu ihrer neuen Identität. Die Sportclub Story hat beide begleitet.

33 Kommentare

  1. Sehr interessant! Viel Erfolg den beiden auf ihrem weiteren Weg.

  2. dieses authensität und für sich selbst und sein wahres ich und seine wünsche und glück einzustehen verdient meinen größten respekt !!!!

  3. Sehr interessante Doku! Ist bestimmt nicht einfach für die beiden.

  4. die Kommentare unter dem Video sind peinlicher als ich erwartet habe 🙁

    1. Anonymer Neuland Nutzer dein Satzbau spricht für sich…

    2. Ich kann an meinem Satzbau keine groben Fehler finden, sie scheinen aber bei Groß/Kleinschreibung auch deutliche Defizite zu haben.

  5. Ich finde es schön, wie die beiden erzählen und, dass es immer selbstverständlicher wird sich damit zu beschäftigen bzw. auch zu diskutieren, in wie weit da auch Grenzen sind, z. B. beim Fußball. Ich selbst fühle mich hundertprozentig als Frau, bin auch Mutter und trotzdem habe ich als Kind kurze Haare und Jeans getragen und lieber mit Lego und Autos gespielt, wollte KfZ-Mechatroniker lernen und hab dann (mangel bereitschaft Frauen einzustellen) zunächst Gärtner gelernt. Ich freue mich auf eine tolerante Gesellschaft, in der Schubladendenken meinen Kindern und Kindeskindern nicht mehr in Weg steht.

    Danke für die offenheit dieses Beitrags <3

  6. Ich finde Marino als Mann wirklich attraktiv und hoffe, dass der NDR die beiden nochmal besucht wenn die zweite Pubertät vollkommen abgeschlossen ist.

  7. Sehr interessant!
    Man sieht / hört einen deutlichen Unterschied, der unter anderem durch das Testosteron zustande kommt.

    Ist zwar nix für mich, aber ich respektiere ihre Entscheidung!

    1. *seine, und es ist keine Entscheidung 🙂 entweder du bist trans oder du bist es nicht.

  8. Zugegeben verstehe ich es nicht. Aber das ist wohl wie bei den Heteros die Schwule und Lesben nicht verstehen. Weil sie eben nicht das fühlen was diese Personen fühlen. Deswegen sage ich: Ich muss es nicht verstehen, wichtig ist nur das man es akzeptiert. Tolle Doku!

  9. ich dachte zuerst fabians freundin sei seine mutter. die sieht ja doppelt so alt aus wie er

    1. wascktdu jaman sau wiederlich das is net nur seine mutter sondern seine oma

    2. muss ja dicht dir gefallen 🙂 hauptsache sie sind glückglich gemeinsam und sie scheint ihn ja auch gut zu Unterstützen bei seinem Weg

    1. Leon, ich finde den Titel nicht nur schwierig, sondern schlichtweg falsch 😀

    2. Also, nur um das klarzustellen: die beiden waren nie Frauen, wenn es Transmänner sind. Blöd, dass das im Titel so komisch beschrieben wird, um es ’spektakulärer‘ erscheinen zu lassen.

  10. Vielen Dank an die Zwei für diese sehr persönlichen Einblicke in ihr Leben. Hier wurden zwei wirklich sympathische Kerle erwischt und ich fand die authentischen Einblicke enorm spannend. Ich wünsche beiden das Beste. Bei Fabian bin ich nicht drum herum gekommen meinem Kind auch mal einen so coolen Lehrer zu wünschen.. :o)

  11. Bizarr, dass die Brust von Fabian genau ab dem Moment gezeigt werden darf, ab dem er von der „weiblichen“ zur „männlichen“ Brust umoperiert wurde…

    1. ja aber das ist gesellschaftlich weil frauenbrüske Erotik bedeuten und so

    2. schonmal dran gedacht dass er es vorher vlt nicht wollte? 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.