NDR Doku

Wildschweine: Die cleveren Wildschweine von Usedom | DIE REPORTAGE | NDR

Traffic kaufen für Ihre Webseite oder die Google Suche – Erfahre hier mehr!

Wildschwein-Alarm auf der Insel Usedom: In Rotten kommen die Tiere nachts aus Polen und wühlen sich durch die Felder in Deutschland. Im polnischen Swinemünde werden sie nicht bejagt.

49 Kommentare

  1. Es ist wirklich schwer anzusehen, wie Menschen die Wildschweine auch noch füttern…

  2. Ich wette er würde mehr Abschüsse haben wenn er sein Gewehr mit einem Schalldämpfer ausrüsten würde

    1. SAR wenn sie aber nicht mal Schweine sehen bringt ihnen das auch nichts

    2. Bartholomäus Simplersohn sagt:

      Die Jagd mit Schalldämpfer ändert nichts.

    3. schau dier jagt videos aus den usa an, die jagen mit schalldämpfer und die anderen tiere bleiben stehn.

    4. Die Jagd mit Schalldämpfer ist in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Thüringen verboten, in allen anderen Bundesländern braucht man eine Erlaubnis; in NRW und Rheinland-Pfalz gibt es gar keine Vorschrift (da dürfte dann § 8 WaffG gelten). Nur bei Bayern bin ich mir grad aus dem Kopf nicht ganz sicher, ob die Jagd da mit Schalldämpfer grundsätzlich erlaubt ist oder auch eine Genehmigung braucht. (Ich glaube da gehts auch nur mit Erlaubnis, die aber grundsätzlich erteilt wird; wie im Saarland auch.) Du hast dahingehend Recht, dass Schalldämpfer in Dt nicht verboten sind, nur jagen darf man damit meistens eben nicht.

    5. SJW-Bolizei-Emskirchen das erleichtert die Jagd nicht sonderlich

  3. Warum nicht einfach an der Grenze mit Jägern die Tiere abfangen damit die Wildschweine gar nicht erst zu den Feldern vordringen können?

    1. Das ist ein Fantasiedenken, die Praxis sieht da ein wenig anders aus! Nicht mal eben einfach beim rüberwechseln schießen. Die kommen schneller, wenn dann wo anders, oder nach dem Schuss wechseln sie trotzdem nach Deutschland rein und drehen nicht, wie man sich es vorstellt einfach so um.

    2. Wildschweine sind nicht Dumm das reicht teilweise schon wenn der Jäger mit sein Auto da lang fährt das die Wildschweine dann den Bereich dann meiden.

    3. Warum mit Jaegern, wozu ist der Bundesgrenzschutz da?

  4. Bei uns machen die Landwirte elektrozäune um ihre maisfelder, das hilft….

    1. anope 5791 die Usedomer Seeluft macht wohl ein bißchen blöd!
      Ich bin für Wölfe aussetzen, am besten auf der polnischen Seite. Dann gibt’s da noch mehr Natur!

    2. Allmächd! Die afrikanische Schweinepest! Ich eß nie wieder Wildschweinwurst!

    3. Kriegen doch eh alles subventioniert- kostet die ein müdes Lächeln.

  5. im Beitrag steht doch schon die Lösung „3 mal am waldrand huppen dann kommen sie gerannt“ und dann abschießen…

    1. firstclass2222 das das das war ja auf polnischen Gebiet also wissen sie das dort keine Gefahr droht, tut man dies aber auf deutschen Gebiet wissen die schlauen Tiere das wieder Gefahr droht und da man in Polen nicht jagen darf oder dass die deutschen Förster in ich jagen dürfen funktioniert das nicht

    1. Mister_HC ein Wolf der rührt doch kein Wildschwein an

  6. [Sarkasmus – Anfang] Ja, toll! Die Polen sind tolle Leute und die Deutschen sind wieder die blöden Spielverderber. Der Pole ist so naturverbunden und der Deutsche ist ein unverbesserlicher Miesepeter. [Sarkasmus – Ende]
    Wenn man auch nur einen Schritt weiter denkt, und sich nicht von den schönen, niedlichen Frischlings-Bildern blenden lässt, käme man vielleicht auf die Idee, dass der Mensch zwar Ursache des Problems ist (Getreideanbau + Wildschwein als „Wahrzeichen“ und Tourismusattraktion), es aber auch nur er sein kann, der, solange der Wolf nicht zurückgekehrt ist, das Ökosystem durch Abschuss ‚korrigieren‘ kann.
    Mir kommt es so vor, als lachten sich die Polen ins Fäustchen und freuten sich indirekt noch über die Fütterung ihrer ‚Attraktion‘ von deutscher Seite. Ganz klar also auch eine politische bzw. diplomatische Engstelle.

    1. wölfe jagen aber auch keine wildschweine, wenn es sich verhindern lässt. das ist denen normalerweise zu gefährlich und sie würden es nur machen, wenn sie extrem hungrig sind.

    2. +montanus: Mag schon sein. Ich nehme aber an, dass die hohe Anzahl der Frischlinge und auch das generell hohe Aufkommen der Wildschweine sich für die Wölfe dann als leichte – oder immerhin leichtere – Beute darstellt.
      In jedem Fall ist das Eingreifen der Jäger beider Nationen mit einer „Inselstrategie“ wohl trotzdem unumgänglich. Das muss ich zugestehen.

    1. Wollte das ebenfalls posten.
      Wird bei uns in Australien aehnlich gemacht.
      Aber so wie ich Deutschland und die EU kenne gibts da ne vorschrift die das verbietet….lol.
      Cheers
      from Oz

  7. Das errinnert mich an Wildschweinplage im Schrebergarten mit Hape Kerkeling:)

  8. Kein Wunder, dass die ASP bald in Deutschland ankommt…..

  9. Als tourist nach Polen und den schweinen gift fuettern….. was ist los mit dennen

    1. nachts mal in deinen garten und das haus anzünden…. was ist los mit dir^^

    2. nachts in den wald paar bäume fällen……….was ist los mit dir

    3. Zum glück werden nicht alle Probleme so gelöst nach Deine Assi-Art…..was ist los mit dir

  10. evtl Minenfelder oder den Einsatz von Napalm anregen!!?

    1. Oder einen Nuklear-Erstschlag gegen die Schweine – vielleicht mal ein Bild mit Trump und Schweinegesicht photoshoppen dann macht er das?

    2. Fährste quer siehste mehr sagt:

      MrDonJango ihr seit echt alle komisch

  11. Respekt Polen. Gibt halt Länder auf der Welt wo die Grünröcke nicht auf alles ballern dürfen was nicht bei 3 auf den Bäumen sitzt. Jagd erhöht die Wildschweinbestände. Das ist wissenschaftlich bewiesen! Aber klar die Jäger juckt das wenig, man braucht ja lebendige Zielscheiben.

    1. Ich bin der Materie nicht so kundig. Wieso genau erhöht die Jagd die Wildschweinbestände?

    2. Was ein geistiger Dünn…..s !! Propaganda grüner Ideologen, sonst nix !!!

  12. ganz einfach… schegen für schweine aufheben und Einreisepflightige Visum für schweine einführen… dann kein Visum geben… dann dürfen die nicht mehr nach Deutschland

  13. Im Vergleich zum Menschen sieht die Schäden von Wildschweinen lächerlich gering! Es gibt zuviele Menschen auf der Welt (eine Menschenplage)
    und nicht zuviele Wildschweine!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.