Wissenswert

Würdest du den Einbürgerungstest bestehen?

Survivalbibel 

 

57 Kommentare

  1. Als österreicher tut man sich bei manchen fragen hier etwas schwer^^

    1. Also als Deutscher sollte man eigentlich alle fragen beantworten können. Das ist allgemein Wissen. Besonders die wie gewählt wird. Nur bei der Rosenmontags Frage kann man vielleicht ein Auge zudrücken. Wobei wenn mann in irgendeiner Form die Nachrichten verfolgt, man die auch wissen sollte, da ja jedes Jahr drüber berichtet wird wenn es wieder Losgeht.

  2. Irgendwie sind die Kommentare interessanter als die Fragen im Video, weil die einfach lächerlich sind irgendwie

    1. Wie hier jeder versucht den anderen in Grammatik und Ausdruck zu übertreffen…DAS ist lächerlich, wir sind hier nicht beim Debattierwettbewerb.

    2. M Hof also ich fühle mich jetzt mal nicht angesprochen, da ich mich nie duelliere mit Leuten, die nicht in meiner Klasse sind

    3. dermaxitv Ist geschenkt. Für Franken mag es reichen, für Hannover allerdings nicht.

    4. Syxa c ich bin kein Bayer, ich bin Franke ^^ und wer sich damit bisschen auskennt, der kennt auch den Unterschied zwischen Bayern und Franken gut. Und unser Satzbau würde selbst für Hannover reichen. Naja, außer wenn alle vom Niveau her genau so tief sind, wie du, dann eher nicht

    1. Die fragen waren wirklich sehr einfach. Aber das man beim echten nur 17 richtig haben muss finde ich schon wenig. Also meiner Meinung nach sollten schon 2/3 der Fragen richtig sein sonst brauch man den Test doch nicht machen. Dann ist er nur Steuermittelverschwendung. Bei welcher Prüfung reichen den knapp über 50% zum bestehen? Und das ist ein Einbürgerungstest! Da fehlt doch am ende der Nutzen des Testes oder? Ohne jetzt drüber zu sprechen ob er an sich gut ist.

  3. Zu welchem Fest tragen Leute in Deutschland bunte Kostüme und Masken?

    Am Rosenmontag

    Alllessssssss klar

    1. Nadine Capaldian bei uns ist gumpiger Donnerstag rußiger Freitag und Fasnetswochenende und fasntesmontag und Weiberfasnet

      PS:Wir in Oberschwaben haben allemannische Fasnet

    2. MelonDasherHD [Melo Mi.] and [Gadget] sagt:

      Lukas Hahn
      Hab ich mir auch so gedacht..

    1. MelonDasherHD [Melo Mi.] and [Gadget] sagt:

      albi3235
      Ich möchte mich hier nicht einmischen oder so, aber ich denke, dass viele Kinder eben keinen Kanal besitzen, dennoch häufig hinter dem Mobilfunktelefon oder Sonstigem sitzen werden um regelmäßig Videos auf dieser Plattform zu gucken.

    2. albi3235 naja du kannst dich hier schonmal nicht am durchschnittsalter ausrichten. Nur weil der meiste Teil von den über 1ne Milliarde Leuten, die sich YouTube runtergeladen haben 14 ist, heißt es ja nicht auch, dass das Durchschnittsalter, der Leute, die sich dieses Video angeguckt haben auch 14 ist. Es werden hier wahrscheinlich auch weitaus jüngere Zuschauer sein. Zudem wird nicht in jeder Schule (ich spreche hier Mal ca. bis zur 8./9. Klasse) was in die Richtung Politik unterrichtet. Voralldingen nicht in Grundschulen. War bei mir auch nicht so. Und die Frage mit dem Bundestag sollte eigentlich jeder beantworten können. Ja das stimmt. Allerdings ist das genau so eine Frage wie „wo steht die Freiheitsstatue“. Eigentlich simple Antwort allerdings gibt es genug Leute, die nicht auf sowas antworten können. Solltest du ja da gesehen haben. Vielleicht haben sie sich einfach nicht drum gekümmert, vielleicht vergessen… Zudem kannst du nicht automatisch davon ausgehen, dass die heutige Jugend mit ihren 14 jahren, die sich dann mir ihren JBL Boxen irgendwo vor MC Donalds setzen und die ganze Stadt mit „Musik“ unterhalten auch automatisch schlau ist bzw. sowas wissen. Die meisten von denen sind ja dümmer als eine Scheibe Toast…

    1. Ich auch. War aber größtenteils echt nicht sonderlich schwierig. Als Deutscher sollte man solche Fragen ab einem bestimmten Alter beantworten können

  4. Alter! Wie kann man, wenn man in Deutschland geboren wurde, auch nur eine einzige Frage falsch beantworten???

    1. Steffen B Was hat das unnötige Allgemeinwissen mit dem wertvollen logischen Denken zu tun, dass du da einen ,,bzw“ dazwischen setzen tust?

    2. Ich hab mit verkleiden und kostümieren schon lange abgescglossen und ich interessiere mich auch nicht wie die einzelnen gebäude aussehen wo nur debattiert wird. Zudem bin ich noch nie wählen gegangen weil ich noch nicht konnte und deshalb ich mich damit nich nicht beschäftigt habe. So kommt es das ich nur 7 von 10 richtig habe. Jedennfals gingen meine Antworten aber in dierichtige Richtung

    3. maestro ich kann dir sagen, dass man das nicht in der Achten lernt. Glaub mir ich muss es wissen, ich bin ja noch in der Achten(auf nem Gymnasium also…). Ich weiß es halt einfach weil ich die Tagesschau an schaue aber ich kenne ein paar denen man das erklären müsste.

  5. Bin Deutscher hab aber 6/10!
    Da ich mich ein scheiß für Politik Interessiere

    1. FPyro 3 Grundwissen einfach ma in der Schule aufpassen und nicht mit den kanacken ausmachen zu welchem Dönerladen ihr geht

  6. Nettes Video.
    Ich würde jedoch empfehlen ein kleines Detail zu ändern. Die Antwort der ersten Frage ist nämlich leider nicht korrekt. Die Pressefreiheit geht aus Art. 5 GG hervor. Art. 79 Abs. 1 GG besagt, dass Normen des Grundgesetzes geändert bzw. abgeschafft werden können. In Art. 79 Abs. 2 GG ist beschrieben, dass dies nur mit einer 2/3 Mehrheit geschehen kann. Die sogenannte Ewigkeitsgarantie in Art. 79 Abs. 3 GG nimmt jedoch Ausnahmen vor, welche nicht geändert oder abgeschafft werden kann. Hierunter fällt Art. 1 GG UND Art. 20 GG. Alles andere ist änderbar bzw. abschaffbar. Somit auch Art. 5 GG der in Art. 79 Abs. 3 GG nicht genannt ist. Der Status als Grundrecht ändert daran nichts. Daraus folgt, dass Antwort „D“ richtig ist.

    1. Die Frage ist gewiss problematisch. Jeder, der mal halbwegs mit einer juristischen Ausbildung in Berührung kam, wird über diese Frage stolpern. Die Überraschung ist aber, dass Antwort A richtig ist (zumindest wenn man der wohl herrschenden Meinung folgt). Art 20 I GG stellt klar, dass die BRD ein demokratischer und sozialer Bundesstaat ist. Von gewichtigen Stimmen wird vertreten, dass die Pressefreiheit für einen demokratischen und sozialen Staat konstituierend sei. Daher wird sie, obwohl in Art. 5 normiert, von Art. 20 I GG geschützt. Dieser unterfällt wiederum der Ewigkeitsgarantie und darf somit nicht abgeschwächt werden. Die Antwortmöglichkeit A ist in der Hinsicht problematisch, dass die Begründung mit dem Grundrechtsstatus „ins leere geht“, wie Sie bereits festgestellt haben. Der Grundrechtsstatus hindert nicht, da nur Art. 1 UND 20 GG von der Ewigkeitsgarantie geschützt sind.

    2. mit der Begründung kann ich schon mehr leben.Danke für die Auffrischung

    3. Hab auch D getippt. Hatte also 9/10. Denke immernoch, dass D die richtigere Antwort zwischen 4 falschen ist.

  7. Wenn man das Volk verblödet, dann kann auch nichts dabei rauskommen. Klar, dass viele diesen Test nicht bestehen können. Solche Sachen wie neutrale Sprache oder Kanaksprak, also dieses Nachsprechen von Ausländern, die versuchen Deutsch zusprechen, sind zum kotzen. Sie zerstören unsere schöne Sprache. Das Privatfernsehen verblödet die Menschen zusätzlich, und nicht zu vergessen, dass durch die Rechtschreibreform keiner mehr wirklich weiß, wie etwas richtig geschrieben wird.

    1. Inge K. Deutsch wird niemals so bleiben wie es jetzt ist! Es verändert sich seit jahrtausenden

      Was ist so schlimm an „kanackensprache“?
      Und genau mit dem Satz „wenn man das Volk verblödet“ kann ich nichts anfangen.
      Alle über einen Kamm scheren bringt nichts und schafft nur haltlose Vorurteile.
      Die bevölkerung wird auch nicht einfach dumm! Wir wissen mittlerweile mehr als vor 100 Jahren.

      Oder wie meintest du das?

    2. Zu dem ersten Teil kann ich nur sagen, dass mit dieser Sprache, die eigene Identität zerstört. Wenn du daran gerne mitmachen möchtest, weil du dich im Deutschsein nicht wohlfühlst, oder aus anderen Dingen, dann mach das bitte.
      Zweitens, was die Dummheit betrifft, so meinte ich, dass die Leute vermehrt, und das war auch schon zu meiner Schulzeit so, auswendig lernen als logisch Zusammenhänge begreifen zu lernen. Logisches Denken ist viel sinnvoller. Damit überbrückt man ganze Disziplinen der Naturwissenschaft, aber stumpfes Auswendiglernen hat den Vorteil, dass man schneller für die Wirtschaft bereit steht. Ich sehe, dass die Kinder viel früher, bei geringfügigen Defiziten, in eine Förderklasse kommen. Warum? Weil es zu viel Zeit und Geld kostet. Was für eine Nächstenliebe.
      Egal, ich hoffe du hast mein Ansinnen verstanden. Danke für deine kritischen Fragen.

    3. Inge K. Wow so ne konstruktive Antwort hätt ich nicht erwartet danke!

      Ich finde es auch schade dass jemand der lernt besser benotet wird als jemand der denkt! Aber das „für die Wirtschaft bereitstehen“ kommt halt aus der industrialisierung und hat sich bis heute gehalten, das ist keine Neue Erfindung. Ich fand es auch als 12 jähriger schon blöd, dass manche Mitschüler bessere Noten geschrieben haben, Sie den gelernten Stoff bei Wiederholungen allerdings nicht mehr konnten!

      ich spreche selber kein „türkendeutsch“ weil ich’s nicht brauch, sehe es allerdings eher als eine Jugendsprache an, die auch nicht ewig gesprochen wird.

    4. Hey, dankeschön.
      Was diese „Jugendsprache“ betrifft, so waren es doch meist einzelne Worte wie cool, oder krass oder urst, die man benutzte, um sich von den spießigen Eltern abzukapseln. Heute wird am laufenden Band irgendeine Grütze palavert. Aber zum Glück ist jeder den ich kenne, nicht so drauf… total krass alda 😀
      Ich kannte mal jemanden, der hat am laufenden Band alter gesagt. Da meinte eine, wenn ich für jedes „Alter“ 5 cent bekomme, bin ich bald reich. 😀
      Du siehst, auch ich kann etwas humorvolles darin entdecken. Irgendwann sollte man es wieder lassen. Das meine ich.
      Was das logische Denken betrifft, so hat man dann wirklich Probleme ein richtiges Gespräch zu führen, denn die Menschen lassen sich wie früher alles vorbeten. Einst war es die Schule und heut sind es die Medien. Höre mal einen Menschen, der nicht das nachplappert, was im Fernsehen oder Radio gesagt wurde. Fast jeder Satz über die AfD den ich von unterschiedlichen Leuten gehört habe, kam aus dem Fernsehen oder aus dem Radio. Glaub mir… Wort für Wort. 😀
      Das wäre komisch, wenn es nicht so ernst wäre. Die lassen sich auch alles zum Thema Meinungsfreiheit vorbeten. Eigenständiges denken ist ja tabu, und warum, weil es gefährlich ist. Darum muss es unterdrückt werden. Was mit eigenstänigen Denkern passiert, sieht man immer wieder schön in den Medien….

      Schönes Wochenende.
      Gruß

    5. Inge K. Ich weiß wie das ist! Man plappert gern nach was andere sagen, ist ja einfacher!
      Ich mach ne Ausbildung als Fleischereifachverkäufer und merke wie ich oft bei politischen Themen bei Kunden gegen eine Wand laufe weil die nie etwas anderes gehört haben und deswegen alles „wissen“ und ich falsch liege. Es gibt
      Teilweise verstörende logigfehler (bin gerade 18 geworden und diskutiere mit 50 jährigen).
      Ich verstehe nicht wie selbst gebildete Leute engstirnige Meinungen haben.ich bin gut und Merkel ist böse! Aber jeder Mensch hat nicht nur ein Merkmal und das vergesse. Die meissten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.